home

N° 1272
24. - 30.09.2022

nächste Aktualisierung
am 01.10.2022



Startseite · Magazin · Steckenpferd

Steckenpferd

Responsive image

Messerscharfe Entspannung

**RONDO: Was ist Ihr Lieblingsgericht?** Julian Rachlin (lacht): Das ist so, als wenn Sie mich fragen würden, wer mein Lieblingskomponist ist … Wie kann ich mich zwischen Mozart und Brahms, […]
zum Artikel


Sprühender Charme

**RONDO: Wie kommt ein Sohn aus gutbürgerlichem Elternhaus zur Graffiti-Sprühkunst?** Daniel Müller-Schott: Ich habe früh mit Freunden Kammermusik gespielt – und einige von ihnen waren sehr […]
zum Artikel


Eins, zwei – Pass!

RONDO: Wie groß ist Ihre Sehnsucht nach einem Stadionbesuch, gerade in der Münchner Allianz Arena? Martin Grubinger: Riesig! Ich war beim allerletzten Spiel der Bayern vor ausverkauftem Haus im […]
zum Artikel


Oase des Analogen

RONDO: Kann ich mit der Nikon D5600 bei Ihnen punkten? Simon Höfele (lacht): Nein! Dieses ganze Technik-Gebashe ist so gar nicht mein Ding. Bei mir war es Zufall, dass ich mit Canon angefangen habe […]
zum Artikel



CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eigentlich plante Gustav Holst eine Pianistenkarriere, eine Nervenentzündung im rechten Arm zwang ihn jedoch dazu, sich umzuorientieren. So wandte er sich der Komposition zu und begann ein Kontrapunktstudium in Oxford. Sein Kollege Ralph Vaughan Williams hatte bereits zwei Jahre in London studiert und war anschließend nach Cambridge gegangen. 1895 trafen sich schließlich beide am Londoner Royal College of Music, daraus entstand eine der dauerhaftesten Freundschaften in der britischen […] mehr


Abo

Top