Jazz-DVDs

Jazz auf dem Schirm

Responsive image

Einer der berührendsten Musikerfilme der letzten Jahre erzählt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem zur Aufnahmezeit 23-jährigen blinden weißen Pianisten Justin Kauflin und der […]
zum Artikel »


„The Sound Of Jazz“, diesem CBS-Programm vom 8. Dezember 1957, geht ein Ruf wie Donnerhall voraus. CBS wollte nichts weniger, als den Klang des Jazz in seinen damals ja noch zeitgenössischen […]
zum Artikel »


Hundert Jahre Strawinskis „Le sacre du printemps“, das war 2013. Mit „Radhe Radhe“ feierten die Indo-Amerikaner Vijay Iyer und Prashant Bhargava diesen Urknall der musikalischen Moderne. Ihr […]
zum Artikel »


Trotz YouTube gibt es noch aufwendige Jazz- Dokumentationen, die feinsinnig bewegende Erkenntnisse zu Tage fördern. Im letzten Jahr feierte RONDO den Film „Jazzlegende Wayne Shorter“ als […]
zum Artikel »


Ernst Ludwig „Luten“ Petrowsky, der Altsaxofonist und Urvater des Jazz in Deutschland Ost, ist 80 geworden – Anlass für ihn, sich auf die Zusammenarbeit mit der Sängerin Uschi Brüning, seit […]
zum Artikel »


Das Jazz-Ereignis dieses Jahres ist ohne Zweifel der Dokumentarfilm „Jazzlegende Wayne Shorter“, in der Regie von Guido Lukoschek, der Ende August auch auf arte ausgestrahlt wurde. Nun ist […]
zum Artikel »


Zwei DVDs des Gitarristen Pat Metheny passen besonders gut zu diesem Frühling. Sehnsucht nach Licht und trunkene Schönheit atmet seine Musik. Bei The Orchestrion Project lässt er sich mit einem […]
zum Artikel »


Das Ereignis dieser DVD-Saison ist Marc Boettchers Dokumentation Sing! Inge, Sing! – Der Zerbrochene Traum der Inge Brandenburg (Edition Salzgeber). Feinfühlend, ehrlich und beklemmend zeichnet er […]
zum Artikel »


Endlich: Jazz Icons Series 5 ist da! Sechs DVDs voller Schätze. Höhepunkt und echte Rarität ist die Farbaufzeichnung von Thelonious Monk 1969 in Paris. Der enigmatische Genius zelebriert in 65 […]
zum Artikel »


Die neueste Videoproduktion des Pariser Renommier-Jazz- Tempels »New Morning« liefert dafür ein Beispiel. Das Quartett des Meistergitarristen John Scofield war 2010 hochgradig besetzt. Mit bester […]
zum Artikel »


Wenn es um Jazz-DVDs geht, führt kein Weg an Naxos vorbei. Dort betreut man das Jazzprogramm von TDK, das allein schon in seiner Jazz Icons-Serie mit überwältigenden Aufnahmen aufwartet. Sie […]
zum Artikel »


Es gab Zeiten, da galten Jäger und Sammler, die seltene oder exotische ausländische Jazzübertragungen im Fernsehen mitschnitten, als heimliche Videokings, deren Telefonnummern konspirativ […]
zum Artikel »


Der Jazzfan kennt viele dieser Aufnahmen schon lange, und zwar aus Alben der Norman-Granz-eigenen Plattenmarke Pablo, ja er kann vielleicht manche lieb gewonnene Stelle mitsummen. Plötzlich sieht er […]
zum Artikel »





Top