Konzert

Bild der Woche

Vergilbte Welt

Diese Geschichte hat einen Bekanntheits-Grad, der für jede künstlerische Weiterverarbeitung Fluch und Segen zugleich ist: „Tod in Venedig“, Thomas Mann Novelle um Leid, Verfall und Tod, ist […]
zum Artikel »



Hausbesuch

Responsive image

Das Lied fristet eine Randexistenz. Unzeitgemäß und bieder – so lauten die Vorwürfe. In […]
zum Artikel »

Ob im schnuckeligen Eifel- Städtchen Heimbach, am Kölner Rhein oder in der herrlichen […]
zum Artikel »

alle Artikel »

Musikstadt

Responsive image

Mit Turm, ohne Elfenbein: Das neu eröffnete Musikforum Ruhr bietet den Symphonikern ein Heim – […]
zum Artikel »

Nicht nur Party, Palmen und Kreuzfahrer- Station: Das stolze, schöne Barcelona will sich stärker […]
zum Artikel »

alle Artikel »


Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren aus Oper und Konzert

Responsive image

Valer Sabadus wird gern für Opern von Francesco Cavalli gebucht. Woran der Dirigent Leonardo […]
zum Artikel »

Die plüschige Oper in Stockholm ist inzwischen Christof Loys zweites Inszenierungswohnzimmer. Hier […]
zum Artikel »

alle Artikel »

Da Capo

Gezischtes Doppel der RONDO-Opernkritik

Responsive image

Dass Hitler den Komponisten Werner Egk in der Pause von dessen neuer Oper „Peer Gynt“ 1938 als […]
zum Artikel »

Captain Benjamin „Blummy“ Francis Pinkerton, der Böse aus „Madama Butterfly“, darf als […]
zum Artikel »

alle Artikel »


RONDO-Leserreise

Responsive image

Leserreise

Opernfestival Malta

In Kooperation mit „drp Kulturtours“ bieten wir eine frühlingshafte Musikund Studienreise auf […]
zum Artikel »

RONDO-Leserreise – La Palma, Kanaren

Reif für die Insel

Das schönste an der Festivalsaison ist, das legere Lebensgefühl des Sommers mit dem Genuss von […]
zum Artikel »

alle Artikel »

Café Imperial

Responsive image

Café Imperial

Unser Stammgast im Wiener Musiker-Wohnzimmer

Der Wiener Operette, je länger sie dauerte, gelangen immer verwegenere Reime: „Wie die Frau nur […]
zum Artikel »

Café Imperial

Eigentlich hatte er Verdis „Falstaff“ dirigieren wollen. Da ihm das Theater an der Wien eine so […]
zum Artikel »

alle Artikel »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Manchmal ist ein kleiner Skandal genau das richtige Marketing-Mittel: Sicher hat sich Maurice Ravel zwar ziemlich geärgert, als er sich mit seinem Streichquartett um den renommierten Rom-Preis bewarb, der vom Pariser Conservatoire mitgetragen wurde, und – zum wiederholten Male! – abgelehnt wurde. Die Begründung: Verstöße gegen die Kompositionsnormen. Doch letztendlich lenkte der „Skandal“ reichlich Aufmerksamkeit auf Ravels erstes und einziges Quartett. Denn hitzige Debatten […] mehr »


Top