Künstler

Diana Damrau

„Ich habe auch in der Tiefe etwas zu bieten“

Die Sopranistin über Giacomo Meyerbeer, kurze Babypausen und den Vorzug, mit einem richtigen Romeo auf der Bühne zu stehen.
zum Artikel »

Olga Peretyatko

Rotkehlchen

Die Sopranistin widmet sich auf ihrem neuen Album „Russian Light“ Raritäten des russischen Repertoires. […]
zum Artikel »

alle Artikel »


Künstlersuche:

Weitere Künstler

Meta4

Das 2001 gegründete Ensemble Meta4 ist eines der international erfolgreichsten finnischen Streichquartette. 2004 gewann Meta4 den ersten Preis beim Internationalen Schostakowitsch-Quartettwettbewerb […]
» alle Informationen, Tourdaten und Rezensionen zum Künstler

Nicolas Achten

Der junge Bariton, Cembalist, Lautenist, Harfenist und Ensembleleiter Nicolas Achten (Jahrgang 1985) studierte am Königlichen Konservatorium seiner Heimatstadt Brüssel und ergänzte seine […]
» alle Informationen, Tourdaten und Rezensionen zum Künstler

René Jacobs

Mit mehr als 200 Einspielungen und seiner lebhaften Tätigkeit als Sänger, Dirigent, Musikforscher und Gesangspädagoge zählt René Jacobs zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten des […]
» alle Informationen, Tourdaten und Rezensionen zum Künstler



Zugabe

Nettigkeiten von den Hinterbühnen dieser Welt

Responsive image

Tenor Piotr Beczała, der im vergangenen Jahr einen enormen Erfolg als „Lohengrin“ an der […]
zum Artikel »

Die englische Trompeterin Alison Balsom hat den US-Filmregisseur Sam Mendes (51) geheiratet, der […]
zum Artikel »

alle Artikel »

Neue Gesichter

Namen, die Sie sich merken sollten

Responsive image

Die wichtigste Vorbereitung auf ein Konzert ist die Überprüfung des Reifendrucks. Davon sind […]
zum Artikel »

Die meisten Menschen fahren nach Italien, um Land(schaft), Kunst und Küche zu genießen. Als […]
zum Artikel »

alle Artikel »


Blind gehört

Responsive image

Saleem Ashkar (früher Saleem Abboud Ashkar), geboren 1976 in Nazareth als Sohn palästinensischer […]
zum Artikel »

Xavier de Maistre, geboren 1973 in Toulon, ist der wohl bedeutendste Harfenist der Gegenwart. […]
zum Artikel »

alle Artikel »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Nichts für Angsthasen: Das sommernachts-freiluftig dahinflutende Oktett von Franz Schubert ist in Wahrheit auch ein Durchbruch nach mehreren Jahren sinfonischer Quälerei. An der Überfigur Beethoven haben sich etliche Generationen von Komponisten die Zähne ausgebissen, und wie später auch Johannes Brahms fand Schubert in der Kammermusik eine Hintertür zum eigenen Stil in der Sinfonik. Die Besetzung mit solistischen Holzbläsern und Streichern entspricht klanglich einem agilen, warm […] mehr »


Top