Responsive image

Undercover Job

Henning Wolter-Trio

Mons Records/Sunnymoon MR 874 543
(53 Min., 11/2010)

Was haben Mata Hari, Moneypenny, Ethan Hunt, Lawrence von Arabien, Jason Bourne und Alan Turing gemeinsam? Nun, sie inspirierten den Pianisten Henning Wolter zu Kompositionen, die er unter die elf Titel der CD „Undercover Job“ gemischt hat. Um Geheimdienste und Agenten geht es, um Verstecktes und Offenkundiges, um Jazz und Spannung. Dem entsprechend swingt er nicht nur im Trio mit dem Kontrabassisten Lucien Matheeuwsen und dem Schlagzeuger Marcel van Cleef, und die drei nehmen auch nicht einfach die Rhythmik der aktuellen Popsongs auf. Stattdessen widmen sie jedem Agenten ein Stück mit eigenem Groove – mal knallhart pulsierend, mal funky verspielt, mal so straight wie die Titelmelodien der amerikanischen Krimiserien. Es gibt aber auch Balladen – nicht jeder Agent rennt permanent. Für den „KGB-Hack“ kratzen sie auch kryptisch, bevor sie ins hektische Powerplay verfallen. Sie setzen packende Momente gegen zögerndes Pling Pling, sie stoppen, denken nach, rasen los: Alles wie im richtigen Agentenleben oder dem, was Kino und Fernsehserien dafür ausgeben. Weil Agenten ständig Rätsel lösen müssen, hat das Henning Wolter Trio unter www.undercover-job.com ein Rätselspiel versteckt. Ein cleverer Schachzug: Wer die Aufgaben lösen will, muss die CD anhören. Deshalb ist in die Seite auch gleich eine Bestellmöglichkeit integriert.

Werner Stiefele, 16.03.2013



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Nordlicht: Aus dem damals dänischen Holstein stammend, wird Dieterich Buxtehude im Frühling 1668 der neue Kirchenmusiker an St. Marien in Lübeck. Mit der Übernahme von Amt (und Heirat der Tochter) von Franz Tunder führt er auch dessen „Abendmusiken“, festliche und groß besetzte Adventskonzerte, fort. Diese sind so erfolgreich, dass Buxtehude bald der strahlendste Vertreter der Norddeutschen Orgelschule ist, den zu besuchen sich Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Johann […] mehr »


Top