home

N° 1281
26.11. - 02.12.2022

nächste Aktualisierung
am 03.12.2022



Responsive image
Johann Sebastian Bach

Brandenburgische Konzerte

Isabelle Faust, Antoine Tamestit, Akademie für Alte Musik Berlin

harmonia mundi HMM 902686.87
(88 Min., 3 & 5/2021) 2 CDs CDs

Vor genau 300 Jahren machte Johann Sebastian Bach den letzten Federstrich unter die Partitur seiner sechs „Brandenburgischen Konzerte“. Und weil das durchaus ein Grund zum Feiern ist, hat sich die Akademie für Alte Musik Berlin nach ihrer ersten diskografischen Beschäftigung vor 25 Jahren jetzt nicht allein erneut mit diesem barocken Alltime-Hit beschäftigt – mit Geigerin Isabelle Faust und Bratscher Antoine Tamestit konnte man sogar zwei namhafte Solisten gewinnen und nahtlos ins Ensemblegefüge einbinden. Und was die Berliner Originalklangspezialisten da mit ihren Ehrengästen allein im 3. Brandenburgischen Konzert an konturiertem Drive bieten, macht einfach gute Laune. Überhaupt hat man nirgendwo den Eindruck, dass es bei der Aufnahme unbedingt um eine radikale Neudurch- und beleuchtung der Quellen ging. Vielmehr stehen jetzt das anhaltende Staunen über diese Werke und der Spaß im Vordergrund, diese einmal mehr zu spielen. So diszipliniert und punktgenau sitzt da alles. Und so spannungsgeladen und wunderbar agil, so locker und aus einem Guss kommt alles daher. Weshalb man sich auch nach jedem Konzert zweifelnd fragt: Diese Musik soll tatsächlich bereits drei Jahrhunderte auf dem Buckel haben?

Guido Fischer, 02.10.2021



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Beim Namen Galilei denkt man sofort an den genialen Mathematiker und Astronomen Galileo Galilei, der mit seiner exakten Messmethodik die modernen Naturwissenschaften maßgeblich mitbegründete. Doch zur Familie Galilei gehörten auch zwei bedeutende Musiker: Galileos Bruder Michelangelo Galilei und der gemeinsame Vater Vincenzo Galilei. Beide waren hervorragende Lautenisten, Vincenzo setzte sich auch intensiv mit den physikalisch-akustischen Grundlagen der Musikproduktion auseinander und […] mehr


Abo

Top