Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Blockbuster Chopin?

Die 200. Geburtstage von Schumann und Chopin werden 2010 auch auf der Kinoleinwand gefeiert. Während Schumann in gleich zwei Streifen in historischer Aufmachung abgehandelt wird, kommt im Herbst ein Animationsfilm über Chopins Leben in die Lichtspielhäuser. Etwas steif mit »Projekt Chopin« betitelt, darf man dabei mit einem Mädchen auf einem fliegenden Klavier die einzelnen Karriere-Stationen von Chopin bereisen. Von Warschau aus in Richtung Paris und London. Um aber dieser gerade mal netten Drehbuchidee eine erfolgversprechende Wendung zu geben, haben sich die Produzenten einen Starpianisten geangelt, der nicht nur Chopins berühmteste Klavierstücke als Soundtrack eingespielt hat: Der chinesische Tausendsassa Lang Lang gibt sein Schauspieldebüt!

Guido Fischer, RONDO Ausgabe 1 / 2010



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Musikstadt

Buenos Aires ist ambivalent, wie so viele Orte in Südamerika

Buenos Aires

Das Paris der Südhalbkugel nannte man einst die Hauptstadt Argentiniens. Und das Teatro Colón war […]
zum Artikel »

Hausbesuch

Feierabendhaus

Da stimmt die Chemie

Das beispielhafte Kulturprogramm der BASF geht in seine 93. Saison. Und ist nicht allein aus […]
zum Artikel »




Top