Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) Pixabay

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Bandsalatgefahr

Dieses Gefühl kennen vielleicht noch jene paar Autofahrer, die ein klassisches Beschallungsequipment mit eingebautem Musikkassettenteil an Bord haben. Kaum beginnt die Musik zu leiern, heißt es: Nerven bewahren. Der Apparat beginnt nämlich gerade, das Magnetband zu „fressen“. Und ganz langsam muss man es jetzt aus dem Schlund herausziehen, um es vorsichtig wieder, mit einem Kugelschreiber etwa, aufzuspulen. Ähnliche Schreckensmomente vereinen jene Generationen von Musikhörern, die seit 1963 ihre Lieblingsmusik auf einer kleinen Kompaktkassette verewigen und dann sogar als besonderen Liebes- oder Freundschaftsbeweis verschenken konnten. Über 200 Milliarden solcher handlichen Tonträger sollen seitdem über die Ladentheke gegangen sein. Und wenngleich die MC ähnlich wie das Vinyl längst von der CD abgelöst worden ist, erfreut sie sich bei Retro-Connaisseuren weiterhin großer Beliebtheit. Nun wurde gemeldet, dass der Erfinder der Musikkassette, der niederländische Ingenieur Lou Ottens, im Alter von 94 Jahren verstorben ist. Bedankt!

Guido Fischer, RONDO Ausgabe 2 / 2021



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Hille Perl

Unter Strom

Alte Musik im Sound von Rockballaden – mit ihrem Album „Born To Be Mild“ schlägt die […]
zum Artikel »

Pasticcio

Absagen…

Und nun hat es auch die Frühjahrsausgabe des Bonner Beethovenfests erwischt: das für den 14. […]
zum Artikel »




Top