home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Three-Two-One …

Alle Jahre bietet das altehrwürdige Auktionshaus „Sotheby’s“ in London auch kleinere Devotionalien berühmter Komponisten an, die bei jedem betuchten Mozart-Fan Freudensprünge auslösen. So ging 2015 ein hinter Glas verstecktes Haar von Mozart für 35.000 Pfund über die Theke. 2016 muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen, um sich ein Mozart-Unikat zu sichern: Im Rahmen einer Versteigerung, die auch Noten, Briefe und Postkarten u. a. von Liszt, Puccini und Sibelius im Angebot hat, wird am 28. Mai ein exquisites Mozart-Autograf versteigert. Es handelt sich dabei um das Orchesterwerk „La bataille“ KV 525, das sechs Seiten umfasst und mindestens auf einen Erlös von 500.000 bis 700.000 Pfund (639.000 bis 895.000 Euro) taxiert wird. Die Blätter, die laut Bestätigung von Georg Nikolaus von Nissen „von Mozart und seiner Handschrift“ stammen, gehörte einst zur berühmten Mozart-Autografensammlung des Schriftstellers Stefan Zweig.

Guido Fischer, 04.06.2016, RONDO Ausgabe 3 / 2016



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Hommage an Peter Gunn

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Der prägnante treibende E-Bass-Riff ist genauso bekannt wie der Beginn von Beethovens Fünfter. […]
zum Artikel

Gefragt

Masaaki Suzuki

Himmelskönig, kangei shimasu!

2013 beendete das Bach Collegium Japan die Gesamteinspielung der geistlichen Kantaten Bachs. Nun […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top