home

N° 1236
15. - 21.01.2022

nächste Aktualisierung
am 22.01.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Aufruhr in Wolferlshausen

„Wir stellen nicht irgendein Trallala-Kunstwerk auf. Wir wollen zu produktiver Auseinandersetzung anregen. Aber Leute, die Kunstwerke zerstören wollen und damit auf niedrigstem Niveau eine Mozartkugelidylle verteidigen, haben wirklich nichts verstanden.“ So reagierte Walter Smerling, künstlerischer Leiter der Salzburg Foundation, auf eine Skulptur-Schändung, die Anfang September die Mozart- Stadt in die etwas anderen Schlagzeilen brachte. Der selbst ernannte „Pornojäger“ Martin Humer hatte eine eher allegorisch gehaltene Statue von Markus Lüpertz („Mozart – eine Hommage“) am Platz vor der Markuskirche mit rot-grünem Lack besprüht und mit Hühnerfedern bestreut. „Ich leide, meine Figur wurde verletzt, das trifft auch mich persönlich“, so Lüpertz, der für die nötige Restaurierung vier bis sechs Wochen veranschlagt.

Guido Fischer, RONDO Ausgabe 5 / 2005



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Pasticcio

Home-Singing & -Playing

Der Terminus „Wohnzimmerkonzerte“ könnte bei der Wahl des „Wortes des Jahres 2020“ […]
zum Artikel

Pasticcio

Und der schwarze Dino dreht sich

Immer wieder haben Marktanalysten und Brancheninsider Schreckensszenarien in die Welt rausposaunt, […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

[…] mehr


Abo

Top