home

N° 1289
21. - 27.01.2023

nächste Aktualisierung
am 28.01.2023



Neuerscheinungen der Woche

19. — 25. November 2022

Vorwoche  |  Folgewoche

Klassik

Alfvén

Sämtliche Symphonien, Suiten, Rhapsodien

Royal Scottish National Orchestra, Niklas Willen, Okko Kamu u. a.

Naxos


Andriessen, Strategier, Mul u. a.

Dutch String Quartets

Matangi Quartet

Etcetera


Bach

Goldberg Variationen BWV 988

Fazıl Say

PLG Classics


Beethoven

Sonatas for Violin and Piano, No. 2, 3, 4

Salvatore Accardo

Fonè


Bowen, Britten, Holst

Kammermusik mit Bratsche

Yue Yu, Anthony Hewitt, Jeffrey Armstrong

Naxos


Britten, Händel, Piazzolla u. a.

Garland (Songs for Soprano, Violin & Harp)

Trio Gilu

Etcetera


Cage, Carter, Dashow u. a.

Changes – Zeitgenössische Gitarrenmusik

Arturo Tallini

Naxos


Chopin, Prokofjew, Bach u. a.

Martha Argerich: Live, Vol. 9

Martha Argerich, Orchestre de la Suisse Romande, Charles Dutoit

Doremi


Debussy

La mer/Orchestersuite 1

Les Siècles, François-Xavier Roth

harmonia mundi


Debussy, Ravel, Zanon

Nuit et jour

Maria Martinova

Rubicon


Fiorenza, Graun, Quantz u. a.

L’arte del virtuoso Vol.1

Caterva Musica

Musikproduktion Dabringhaus und Grimm


Franck

Trois Pièces – Trois Chorals

Konstantin Reymaier

Deutsche Grammophon


Galilei

Music for Lute

Christian Zimmermann

Tactus


Haydn, Schubert, Reich u. a.

Krise/Crisis

Kuss Quartet

Rubicon


Mozart

Sämtliche Messen, Vol. 2

Kölner Rundfunkchor, Kölner Kammerorchester, Christoph Poppen u. a.

Naxos


Mozart, Chopin, Brahms

En Suspens – In der Schwebe

Carolin Danner

Animato


Pegolotti

Trattenimenti Armonici

Opera Qvinta

Tactus


Prokofjew

War and Peace

Véronique Bonnecaze

Paraty


Rossini

Petite Messe solennelle

Bachchor Gütersloh, Hermann Kreutz

Musikproduktion Dabringhaus und Grimm


Ryelandt

Songs to the Poems of Guido Gezelle

Emilie de Voght, Pieter-Jan Verhoyen

Etcetera


Sarcuni

Missa à 5 voci con stromenti

Ben van Nespen, La Hispanoflamenca, Le Pavillon de Musique

Etcetera


Schostakowitsch, Bacewicz

Reflections

Dudok Quartet Amsterdam

Rubicon


Schubert

Streichquartette 10 & 15

Jubilee Quartet

Rubicon


Responsive image
Strauss, Rott

Nicht Wiedersehen!

Günther Groissböck, Malcolm Martineau

Gramola

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Der Österreicher Günther Groissböck gehört zu den führenden Bässen, der weltweit auf den Opern- und Konzertbühnen mit seiner noblen Stimmfarbe und großer Ausdruckskraft begeistert. Auf seinem neuen Album „Nicht Wiedersehen!“ präsentiert er sich, unterstützt von seinem langjährigen Pianisten Malcolm Martineau, mit spätromantischen Liedern und Balladen von Richard Strauss, Gustav Mahler und dem früh verstorbenen Komponisten Hans Rott. In Strauss-Liedern wie „Zuneigung“ oder „Allerseelen“ spürt das Duo der Leidenschaft nach, während „Der Einsame“ oder „Das Thal“ eher nachdenklichen Charakter haben. Als Schlusslied haben die beiden Künstler Mahlers „Urlicht“ ausgewählt, das auf transzendentale Weise das Jenseits reflektiert.


Strauss, Schubert, Beethoven u. a.

Soirée de Vienne

Rudolf Buchbinder

Deutsche Grammophon


Vaughan Williams

Vaughan Williams Live, Vol. 3

London Philharmonic Orchestra, Vaughan Williams

SOMM


Verschiedene

The Dawn of Grace: Music for Christmas

Somerville College Choir, Will Dawes

Resonus Classics


Verschiedene

Wishes and Candles: American Music for Christmas

The Ebor Singers, Pau Gameson

Resonus Classics


Vivaldi

Nulla pax in mundo

Aleksandra Zamojska, Michal Stahel, Pandolfis Consort

Gramola


Walther

Scherzi da violino

Bojan Čičić, The Illyria Consort

Delphian



Jazz

Die Flötenorgel

Basler Blockflöten-Band

Alhambra


The Last Taxi: Departure

Pat Battstone

Leo Records


Heart Is a Melody

Karl Berger, Kirk Knuffke

Stunt Records


Valley of Search

Alan Braufman

Valley of Search/Cargo


You Matter

Julie Campiche Quartet

Enja & Yellowbird Records


Complete Studio & Live Masters

Miles Davis & Bill Evans

Fingerpoppin Records


Kiss My Axe (CD Digipak)

Al Di Meola

Earmusic


Orange and Blue (CD Digipak)

Al Di Meola

Earmusic


Im Woid is so staad (Digipak)

Die drei Damen

Enja & Yellowbird Records


Ensamble Kafka

Ensamble Kafka feat. Steven Brown

Klanggalerie


Confluence

Sean Gibbs

Ubuntu


Balanced

Jan Harbeck Quartet

Stunt Records


Third Page: Resonance

Sun-Mi Hong

Edition Records Ltd.


Girasoli (Natural Sound Recording)

Gabriele Mirabassi, Nando Di Modugno, Pierluigi Balducci

Fonè


MMMMH

Masako Ohta, Matthias Lindermayr

Squama


Wild Port of Europe

Eric Vloeimans

V-flow


First Light

Village of the Sun

Gearbox


Driven – Live At Roadburn 2022

Martina Verhoeven Quintet

Klanggalerie


Song of Soil

Masahiko Togashi, Don Cherry, Charlie Haden

Wewantsounds/Indigo


Couch Sessions

Nicholas Payton

Smoke Sessions


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

In den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts gehörte Selim Palmgren (1878-1951), ein Schüler von Ferruccio Busoni und Conrad Ansorge, zu den meistgespielten skandinavischen Klavierkomponisten. Seine Klavierwerke zeigen sowohl romantische wie auch impressionistische Merkmale und wurden von einigen der größten Pianisten der damaligen Zeit wie Ignaz Friedman, Myra Hess, Wilhelm Backhaus und Benno Moiseiwitsch aufgeführt und eingespielt. In unseren Breiten ist Palmgren nahezu […] mehr


Abo

Top