Venice Baroque Orchestra

Gefragt

Blind gehört

Andrew Manze: „Bruckner ist für mich der Größte.“

Die Presse nannte ihn wechselweise den Stéphane Grappelli oder den Paganini der Barockgeige. Andrew Manze, der mit 24 Jahren Konzertmeister in Ton Koopmans Amsterdam Baroque Orchestra wurde, galt als
zum Artikel »

Kastratenarien

Caffarinelli!

Kastrierte Opernstars sind zwar seit mehr als zwei Jahrhunderten passé. Doch ihr Erbe lebt mehr denn je in den naturbegabten Hochtönern weiter. Und obwohl der Countertenor- Boom sich auch im Reperto
zum Artikel »

Patricia Petibon

Funny femme fatale

Patricia Petibon beherrscht das zierliche vokale Tänzeln, das virtuose Antichambieren und den hell blitzenden Glöckchenton. Mit ihrem Hang zur expressiven Bizarrerie ist sie auf ihrem neuesten Album »Rosso« ganz in ihrem Element. Die Sängerin führt uns ein in die Kunst des stimmlichen Errötens.
zum Artikel »

Magdalena Kožená

"Ich bin maßlos stolz"

Magdalena Kožená (34) gehört zu den erfolgreichsten Mezzosopranistinnen der Welt. Im September singt sie erstmals eine Uraufführung – die Titelrolle der ihr gewidmeten Oper „Phaedra“ von Hans Werner Henze an der Staatsoper in Berlin. Robert Fraunholzer sprach mit ihr über die Premiere, ihr Leben mit Simon Rattle und die harten Seiten des Berufs.
zum Artikel »



Rezensionen

Georg Friedrich Händel

Ah! Mio cor

Magdalena Kožená, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

DG/Universal 477 654-7
»

Antonio Vivaldi

Amor profano

Simone Kermes, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

DG/Universal DG 477 661-8
»

Antonio Vivaldi

Amor sacro – Motetten für Sopran

Simone Kermes, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

Archiv Produktion 477 5980
»

Antonio Vivaldi u.a.

Andromeda liberata

Simone Kermes, Max Emanuel Cencic, Katerina Beranova, Anna Bonitatibus, Mark Tucker, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

DG Archiv/Universal 477 098-2
»

Johann Sebastian Bach

Arien

Angelika Kirchschlager, Andrea Marcon, Venice Baroque Orchestra, Giuliano Carmignola

Sony 89924
»

Antonio Vivaldi

Arien

Magdalena Kožená, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

Archiv Produktion/Universal 477 8096
»

Nicola Porpora

Arien für Farinelli

Philippe Jaroussky, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon, Cecilia Bartoli

Erato/Warner 509999341332
»

Antonio Vivaldi

Die vier Jahreszeiten, Violinkonzerte Es-Dur RV 257, B-Dur RV 376 und D-Dur RV 211

Giuliano Carmignola, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

Sony SK 51352
»

Diverse

L'olimpiade

Karina Gauvin, Ruth Rosique, Romina Basso, Franziska Gottwald, Nicholas Spanos, Nicholas Phan, Markellos Chryssicos, Venice Baroque Orchestra

naïve/Indigo 967112
»

Antonio Vivaldi

Späte Violinkonzerte

Giuliano Carmignola, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

Sony SK 87733
»

Antonio Vivaldi

Violinkonzerte RV 177, 191, 222, 273, 295, 375

Giuliano Carmignola, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

Sony 89362
»

Antonio Vivaldi

Violinkonzerte RV 331, 190, 325, 217, 303

Giuliano Carmignola, Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon

DG/Universal 477 6005
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top