home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Vasily Petrenko

Gefragt

Mao Fujita

Kantabilität und Schmiss

Der japanische Pianist bestreitet sein Debüt bei neuem Label mit klangschönem und transparentem Mozart.

mehr

Dresdner Philharmonie

Musik für Geist und Körper

Mit der Spielzeit 2022/2023 verabschiedet sich Chefdirigent Marek Janowski von „seiner“ Dresdner Philharmonie – dies aber nochmal mit so manchen Paukenschlägen!

mehr

Boris Giltburg

„Mich reizt vor allem die Dunkelheit!“

Der Pianist hat Schostakowitschs Klavierkonzerte aufgenommen – und um eine eigene Bearbeitung des 8. Streichquartetts ergänzt.

mehr

Vasily Petrenko

Meister des Mersey-Sounds

Der Dirigent und sein Royal Liverpool Philharmonic Orchestra haben den vielgerühmten Zyklus sämtlicher Schostakowitsch-Sinfonien beendet.

mehr

Café Imperial

Klar, es gibt zu viele Wagner-„Ringe“ auf der Welt. Was vor allem den Regisseuren Deutungsnöte beschert. Was noch Neues sagen? Doch da Linz ein n[…]

mehr

Hilary Hahn

»Ich brauche die Abwechslung«

Hilary Hahn begann ihre Karriere als Wunderkind. Inzwischen ist die Geigerin zu einer erwachsenen Künstlerin gereift, die zu den besten Interpretinnen ihrer Generation zählt. Lyrische Eleganz und noble Leidenschaft – das sind die Markenzeichen der jungen Amerikanerin, deren Vorfahren aus der Pfalz stammen. Miquel Cabruja hat sich mit ihr in Düsseldorf zu einem Gespräch getroffen.

mehr

Pasticcio

Nachrichten und Meinungen aus der Musikwelt

Wir wussten es schon immer: Dirigentinnen müssen aussehen wie Hexe Wackelzahn, um überhaupt Orchester zu Höchstleistungen anspornen zu können. Doc[…]

mehr

Pasticcio

Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, kann mit folgenden Tipps absolut nichts falsch machen. Da bietet sich die 56 CD-starke Box „Igor Strawinsky […]

mehr

Pasticcio

Martin Schulz – den Namen kennt man natürlich aus den Abendnachrichten und Polit-Shows. Der Mann ist schließlich Parlamentspräsident der EU. Doch[…]

mehr

Pasticcio

Ist sein neuer Rauschebart gewollt? Oder hat Andris Nelsons momentan einfach keine Zeit mehr für eine gepflegte Rasur? Könnte man verstehen. Denn Ne[…]

mehr



Rezensionen

Sergei Rachmaninow

Klavierkonzerte Nr. 2 u. 3

Simon Trpčeski, Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko

Avie/Musikwelt AV 2192
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonie Nr. 10

Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko

Naxos 8572461
mehr

Sergei Rachmaninow

Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27, Tänze aus "Aleko"

Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko

EMI Classics 9154732
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonie Nr. 5, Sinfonie Nr. 9

Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko

Naxos 8.57 2167
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonie Nr. 8

Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko

Naxos 8.57 2392
mehr

Jennifer Higdon, Peter Iljitsch Tschaikowski

Violinkonzerte

Hilary Hahn, Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko

DG/Universal 477 8777
mehr

Alexander von Zemlinsky, Franz Schreker

„Die Seejungfrau“ / „Der Geburtstag der Infantin“

Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Vasily Petrenko

Onyx/Note 1 ONYX4197
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top