Tim Mead

Gefragt

Neue Händelaufnahmen

Sassone in Svizzera

Ein Händelruck geht durch die Musikwelt: Seit der Hallenser Musikwissenschaftler Hans-Georg Hofmann Konzertdramaturg beim Basler Kammerorchester ist, fördern die rastlosen Schweizer ein Händeljuwel nach dem anderen zu Tage. Über seine neuesten Trouvaillen und die jüngsten Projekte sprach er mit RONDO-Autor Guido Fischer.
zum Artikel »



Rezensionen

Georg Friedrich Händel

Admeto

Matthias Rexroth, Romelia Lichtenstein, Mechthild Bach, Tim Mead u.a., Händelfestspielorchester Halle, Howard Arman, Axel Köhler

Arthaus/Naxos 101257
»

Georg Friedrich Händel

Admeto

Tim Mead, Marie Arnet, Kirsten Blaise u.a., FestspielOrchester Göttingen, Nicholas McGegan, Doris Dörrie

C-Major/Naxos 702008
»

Georg Friedrich Händel

Brockes-Passion

Elizabeth Watts, Robert Murray, Cody Quattlebaum, Tim Mead, Academy of Ancient Music, Richard Egarr u. a.

AAM/Naxos AAM007
»

Claudio Monteverdi

L'incoronazione di Poppea

Birgitte Christensen, Marita Solberg, Patricia Bardon, Jacek Laszczkowski, Tim Mead, Alessandro De Marchi, Orchester der Norwegischen Nationaloper

EuroArts/Naxos 2058924
»

Georg Friedrich Händel

Music For Queen Caroline: The King Shall Rejoice, Te Deum, The Ways Of Zion Do Mourn

Tim Mead, Sean Clayton, Lisandro Abadie, Les Arts Florissants, William Christie

Les Arts Florissants Editions/harmonia mundi AF004
»

Georg Friedrich Händel

Riccardo Primo

Lawrence Zazzo, Nuria Rial, Geraldine McGreevy, Tim Mead u.a., Kammerorchester Basel, Paul Goodwin

DHM/SonyBMG 88697 17421-2
»

Georg Friedrich Händel

Solomon

Tim Mead, Claron McFadden, Michael Slattery u.a., Winchester Cathedral Choir, FestspielOrchester Göttingen, Nicholas McGegan

Carus/Note 1 CAR 83.242
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Was erlauben Patricia Kopatchinskaja? Mit Vivaldi hat dieses Album jedenfalls herzlich wenig zu tun, zumindest mit jenem barocken Konzertvielschreiber- und Vier-Jahres-Zeiten-Vivaldi, dessen Klangsprache man mittlerweile doch recht gut zu kennen glaubt. Zwar spielt die exzentrische, das Risiko liebende, nie Gewöhnliches abliefernde Geigerin auf „Whatʼs next, Vivaldi?“ offiziell dessen Solokonzerte – doch wie bitte tut sie das!? Die Tempi sind aberwitzig schnell, als ginge es um Rekorde. […] mehr »


Top