Steven Mercurio

Gefragt

Joseph Calleja

Tenor im Sonnenschein

Mit seinem neuen Album »Be My Love« folgt der maltesische Tenor Joseph Calleja den Spuren des großen Mario Lanza, und das mit Verve und Rampendrang, Spaß und Agilität. Die alten Arrangements wurden liebevoll rekonstruiert und mit dem Sonnenschein und Optimismus der 50er Jahre aufgeladen. Ein Loblied auf die hohe Kunst des Tenorschmalzes von Matthias Siehler.
zum Artikel »



Rezensionen

Diverse

Be My Love – A Tribute To Mario Lanza

Joseph Calleja, Steven Mercurio, BBC Symphony Orchestra

Decca/Universal 478 3531
»

Giuseppe Verdi

Il Trovatore

Veronica Villarroel, Elena Zaremba, Andrea Bocelli, Carlo Guelfi u.a., Orchester des Teatro Massimo Bellini Catania, Steven Mercurio

Decca/Universal 475 366 - 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Darm mit Charme: Auf dem Buchmarkt hat unser Verdauungstrakt schon vor einigen Jahren seine marketingverbauschte Renaissance gefeiert. Stimmt es, dass dieses hochkonzentriert von Nerven durchsetzte Organ in der Evolution die Leistungen des später ausgebauten Gehirns mit der Intelligenz des Gefühls vereinte? In der Alten Musik ist der Darm bereits völlig ekelfrei in aller Munde: als Darmsaite. Dazu wird nach der Schlachtung von meist Schafen und Lämmern der Darm gewendet, von Schleimhaut und […] mehr »


Top