Stéphane Denève

Gefragt

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Dass sich die Wege der Klassik und der Filmmusik immer wieder kreuzen, zeigt schon die Soundtrack-Frühgeschichte: Der „Mozart des 20. Jahrhunderts“ Erich Wolfgang Korngold heimste 1939 für seine
zum Artikel »

Stéphane Denève

Sinnliche Aquarelle

Eine Märchensammlung verwandelte Ravel in ein klingendes Brevier. Und das RSO Stuttgart erzählt daraus in betörenden Farben.
zum Artikel »



Rezensionen

Eugène Ysaÿe, Ernest Chausson, César Franck, Guillaume Lekeu

A Tribute to Ysaÿe

Quatuor Hermès, Brussels Philharmonic, Orchestre Philharmonique Royal de Liège, Stéphane Denève, Franҫois-Xavier Roth, Renaud Capuҫon, Julien Libeer u. a.

Fuga Libera/Note 1 FUG758
»

Joey Roukens, Peter Eötvös, Richard Rijnvos, Erkki-Sven Tüür

„Horizon 9“ (Boundless, Multiversum, Amérique du Nord, Solastalgia)

Iveta Akpalna, László Fassang, Vincent Cortvrint, Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, Alan Gilbert, Peter Eötvös, Gustavo Gimeno, Stéphane Denève

RCO Live/Warner 18009
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Aus Licht geboren: Wenn die längsten Nächte des Jahres wieder anstehen, haben die Menschen zugleich die meiste Kontrolle darüber, wie sie ihr Tagewerk oder ihren Feierabend ausleuchten wollen, hell oder dämmrig, elektrisch oder mit Kerzen, Kalt- oder Warmweiß. Die christlichen Lichtbräuche, die mit der nun beginnenden Adventszeit einhergehen, wie das zunehmende Kerzenlicht des Adventskranz, haben ihren Ursprung im viel älteren heidnischen Mythos des Sonnenhelden, der zur Sonnenwende die […] mehr »


Top