Stéphane Degout

Gefragt

Hector Berlioz

Ein Platz im Panthéon

Anlässlich seines 150. Todestages rufen zahlreiche Neuaufnahmen und Wiederveröffentlichungen den großen Franzosen und begnadeten Klangfarbenmaler in Erinnerung.
zum Artikel »

François-Xavier Roth

Mahler mal zwei

Direkter Vergleich: Roth spielte die Dritte mit dem Gürzenich-Orchester Köln ein. Dann folgt die Erste mit dem historisch informierten Ensemble Les Siècles.
zum Artikel »

Jean-Philippe Rameau

Mit Herz und Verstand

Vor 250 Jahren, am 12. September 1764, verstarb der letzte große Komponist des französischen Barocks. Nach langem Dornröschenschlaf ist nun wieder alle Welt in seine Opern vernarrt. Eine Würdigung von Guido Fischer.
zum Artikel »



Rezensionen

Wolfgang Amadeus Mozart

Cosi fan tutte

Erin Wall, Elīna Garanča, Stéphane Degout, Shawn Mathey, Barbara Bonney, Ruggero Raimondi, Arnold Schoenberg Chor, Mahler Chamber Orchestra, Daniel Harding

Virgin/EMI 344 7169
»

Johannes Brahms

Ein Deutsches Requiem

Sandrine Piau, Stéphane Degout, Brigitte Engerer, Boris Berezovsky, Accentus, Laurence Equilbey

Naïve/hamonia mundi AV 4956
»

Jean-Philippe Rameau, Christoph Willibald Gluck, Jean-Féry Rébel

Enfers (Arien, Messe de Requiem sur des thèmes de „Castor et Pollux“)

Stéphane Degout, Emmanuelle de Negri, Reinoud Van Mechelen, Pygmalion, Raphaël Pichon u.a.

harmonia mundi HMM 902288
»

Hector Berlioz

Harold en Italie, Les nuits d´été

Tabea Zimmermann, Stéphane Degout, Les Siècles, Franҫois-Xavier Roth

harmonia mundi HMM902634
»

Gioachino Rossini

Le comte Ory

Diana Damrau, Joyce DiDonato, Juan Diego Flórez, Stéphane Degout, Michele Pertusi, Maurizio Benini, Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich

Virgin/EMI 0709599
»

Hector Berlioz

Les Troyens (Gesamtaufnahme)

Joyce DiDonato, Marie-Nicole Lemieux, Michael Spyres, Marianne Crebassa, Stéphane Degout, Stanislas De Barbeyrac, Cyrille Dubois, Hanna Hipp, Philippe Sly, Nicolas Courjal u.a., Philharmonisches Orchester Straßburg, John Nelson

Erato/Warner 9029576220
»

Claude Debussy

Pelléas et Mélisande

Natalie Dessay, Stéphane Degout, Laurent Naouri u.a., ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Arnold Schoenberg Chor, Bertrand de Billy, Laurent Pelly

Virgin Classics/EMI 696 1379
»

Johannes Brahms, Franz Schubert, Robert Schumann, Franzt Liszt, Carl Loewe, Hugo Wolf

„Epic“ (Lieder und Balladen)

Stéphane Degout, Simon Lepper

harmonia mundi HMM 902367
»

Claude Debussy

„Harmonie du soir“ (Mélodies)

Sophie Karthäuser, Stéphane Degout, Eugene Asti, Alain Planès

harmonia mundi HMM902306.07
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Aus Licht geboren: Wenn die längsten Nächte des Jahres wieder anstehen, haben die Menschen zugleich die meiste Kontrolle darüber, wie sie ihr Tagewerk oder ihren Feierabend ausleuchten wollen, hell oder dämmrig, elektrisch oder mit Kerzen, Kalt- oder Warmweiß. Die christlichen Lichtbräuche, die mit der nun beginnenden Adventszeit einhergehen, wie das zunehmende Kerzenlicht des Adventskranz, haben ihren Ursprung im viel älteren heidnischen Mythos des Sonnenhelden, der zur Sonnenwende die […] mehr »


Top