Rodion Schtschedrin


Rezensionen

Rodion Schtschedrin

Anna Karenina

Ballett des Bolschoi-Theaters, Orchester des Bolschoi-Theaters, Yuri Simonov, Maya Plisetskaya, Natalie Rizhenko

VAI/Codaex VAI 4496
»

Rodion Schtschedrin, Ottorino Respighi

Carmen-Suite / Pini di Roma

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons

BR Klassik/Naxos 900183
»

Rodion Schtschedrin

Carmen-Suite, Das bucklige Pferdchen

Orchester des Bolschoi-Theaters, Gennadi Roschdestwenski, Algis Zhuraytis

Melodiya/Codaex MEL 1001630
»

Rodion Schtschedrin, Igor Strawinski, Peter Iljitsch Tschaikowski

Concerto Cantabile, Violinkonzert, Sérénade mélancholique

Mstislaw Rostropowitsch, London Symphony Orchestra, Maxim Vengerov

EMI 7243 5 56966 2 5
»

Igor Strawinski, Rodion Schtschedrin

Der Feuervogel, Klavierkonzert Nr. 5

Denis Matsuev, Symphonieorchester des BR, Mariss Jansons

Sony Classical/Sony BMG 82876 70326200 1
»

Rodion Schtschedrin

Die Möwe

Ballett des Bolschoi-Theaters, Orchester des Bolschoi-Theaters, Alexander Lazarev, Maya Plisetskaya

Arthaus/Naxos 101 477
»

Johann Sebastian Bach, Alfred Schnittke, Rodion Schtschedrin, Wolfgang Rihm u.a.

Elusive Affinity

Anna Gourari

ECM/Universal 002894818131
»

Dmitri Schostakowitsch, Rodion Schtschedrin

Klavierkonzerte Nr. 1 op. 35 u. Nr. 2 op. 102, Klavierkonzert Nr. 2

Marc-André Hamelin, Mark O'Keeffe, BBC Scottish Symphony Orchestra, Andrew Litton

Hyperion/Codaex 67425
»

Johann Sebastian Bach, Rodion Schtschedrin, Eugène Ysaÿe

Sonate BWV 565, Echo-Sonate, Balalaika, Violinsonaten op. 27 Nr. 2, 3, 4, 6

Maxim Vengerov

EMI 5 57384 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Der Geburtstag naht: Am 17. Dezember 1770 wurde Ludwig van Beethoven in Bonn getauft. Das Beethovenjahr hatte man sich freilich anders vorgestellt, selbst wenn der diskografische Output trotz Pandemie gewaltig war. Sinfonien, Sonaten, Sonstiges – man hat die Qual der Wahl. Wer es nicht besser weiß, könnte in Hinrich Alpers bei Sony erschienener Beethoven-CD ein solches Album sehen, um das man im Jubiläumsjahr als Pianist eben nicht herumkommt. Nun hat sich Alpers bei aller Fülle des […] mehr »


Top