home

N° 1282
03. - 09.12.2022

nächste Aktualisierung
am 10.12.2022



Roberto Alagna

Gefragt

Arvo Pärt

Die Quintessenz der Musik

Das Wiener Morphing Chamber Orchestra feiert die spirituellen Klangwelten Arvo Pärts mit Sängerstars wie Countertenor Andreas Scholl.

mehr

Da Capo

Durchbrennen statt Büro

Berlin, Staatsoper Unter den Linden: Wagners „Lohengrin“

mehr

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Woher Komponisten ihre Inspirationen nehmen, kann unterschiedlich sein. Der Isländer Ólafur Arnalds stellt bei jedem seiner Alben eine bestimmte Ins[…]

mehr

Unterm Strich

Ramsch oder Referenz ? CDs, vom Schreibtisch geräumt.

Armer, großer, alter Tenor! Jetzt hat man Roberto Alagna, dem Sänger mit dem doch nicht ganz unverwüstlichen Schmetter-Potential und den unerschroc[…]

mehr

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Der Sommer war groß, die Festspiele waren viele, schön war unser finaler Abstecher ins Schweizer Saanenland zum Gstaad Festival. Gemäß dem vielges[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Tenor Roberto Alagna hat sich von seiner Lebensgefährtin Aleksandra Kurzak dazu überreden lassen, 2018 in Bayreuth den Lohengrin zu singen. „Mach […]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Wagner-Sopranistin Nina Stemme hatte ursprünglich „eine Riesen-Angst“ vor dem Wagner- Repertoire. „Ich hatte mir selbst geschworen, immer mit d[…]

mehr

Roberto Alagna

Von der Strandbar an die Scala und zurück

Dem deutschen Klassikkritiker, dem die E- und U-Musik-Differenz ins Stammbuch geschrieben ist, fällt es nicht leicht, sich der leichten Muse hinzugeben. Erst recht nicht der süd- und mittelamerikanischen. Christoph Braun hat es getan für ein Interview mit dem Tenor Roberto Alagna. Denn der will mit seiner neuen CD »Pasión« eben für das in Lateinamerika ganz natürliche Miteinander von Kitsch und Kunst werben. Meint er das ernst? Seine Entschlossenheit lässt keinen Zweifel.

mehr

Elīna Garanča

Stolz und Vorurteil

So ist das normalerweise: Der Journalist stellt die Fragen und der Künstler hat brav zu antworten. Im RONDO-Interview aber hat sich Elīna Garanča ein wenig Luft gemacht über »Lügen und Vorurteile«, die sie immer wieder mal über sich in den Zeitungen lesen muss – und gleich noch ein paar Klischees entkräftigt, die man haben könnte, wenn eine »kühle Blonde« ein »Habanera«-Album aufnimmt ...

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Gute Ausbeute für den »Corriere della Sera« in Sachen Angela Gheorghiu vs. Roberto Alagna. »Ich bin fast vom Stuhl gefallen«, so Gheorghiu gegen[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Roberto Alagna, französischer Tenor sizilianischer Abstammung und seit Kurzem von seiner Frau Angela Gheorghiu getrennt, hat in einem Interview mi[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Tenor Roberto Alagna hat in einem Interview mit dem Daily Telegraph ein Ende der Bühnenpartnerschaft mit seiner Ehefrau Angela Gheorghiu bekannt gege[…]

mehr

Hörtest

Giacomo Puccinis »La Bohème«: Tränen erlaubt

Es ist schon merkwürdig: Landauf, landab wird zur Weihnachtszeit an den Opernhäusern »Hänsel und Gretel« gegeben – ein Stück, das eigentlich im Sommer spielt. Der Umstand aber, dass die Handlung von Puccinis »La Bohème« zur Weihnachtszeit angesiedelt ist, hat sich kaum im Bewusstsein der Zuhörer festgesetzt. Michael Wersin hörte sich durch den Berg an Einspielungen.

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Martha Argerich tritt wieder solo auf. Bei Recitals in München, Berlin, Zürich und Wien spielte sie Schumanns „Kinderszenen“ – ganz allein, na[…]

mehr

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Der bedeutendste Musentempel der Welt, die New Yorker Carnegie Hall, ist nicht nur Schauplatz der Musik-, sondern auch der Filmgeschichte. 1947 entsta[…]

mehr

Pasticcio

Wer sich in die Mailänder Höhle der Opernmaniacs wagt, muss sich von jeher auf was gefasst machen. Die einen werden in der Scala auf Händen getrage[…]

mehr



Rezensionen

Hector Berlioz

Arien

Roberto Alagna, Orchester der Oper Covent Garden, Bertrand de Billy,

EMI 557433-2
mehr

Vincenzo Bellini, Gaetano Donizetti

Arien, Szenen, Duette

Roberto Alagna, Angela Gheorghiu, London Philharmonic Orchestra, Evelino Pidò

EMI 5 57302 2
mehr

Georges Bizet

Carmen

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, Inva Mula, Thomas Hampson u.a., Nationalorchester Capitole de Toulouse, Michel Plasson

EMI 557434-2
mehr

Luigi Dalla, Gioacchino Rossini, Georg Friedrich Händel, Giovanni Battista Pergolesi u. a.

Caruso 1873

Roberto Alagna, Aleksandra Kurzak, Rafał Siwek, Orchestre National d’Île-de-France, Yvan Cassar

Sony 19075958312
mehr

Gaetano Donizetti

Der Liebestrank (L'elisir d'amore)

Roberto Alagna (Nemorino), Angela Gheorghiu (Adina), Roberto Scaltriti (Belcore), Simone Alaimo (Dulcamara) u. a., Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Evelino Pidò

Decca 455 691-2
mehr

Giacomo Puccini

Il trittico

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, José van Dam, Neil Shicoff u.a., London Symphony Orchestra, Philharmonia Orchestra, Antonio Pappano

EMI 5 56587 2
mehr

Giuseppe Verdi

Il trovatore

Roberto Alagna, Angela Gheorghiu, Thomas Hampson u.a., London Symphony Orchestra, Antonio Pappano

EMI 5 57360 2
mehr

Diverse

Klassik an einem Sommerabend - Ein Galakonzert aus Dresden

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden , Giuseppe Sinopoli

EMI 4 92500 9
mehr

Giacomo Puccini

La Bohème

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, Simon Keenlyside u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Riccardo Chailly

Decca 466 070-2 
mehr

Giacomo Puccini

La Rondine

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, William Matteuzzi u.a., London Symphony Orchestra, Antonio Pappano

EMI 5 56338 2
mehr

Jacques Offenbach

Les contes d'Hoffmann

Roberto Alagna, Natalie Dessay, José van Dam u.a., Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Kent Nagano

Erato/Warner Classics 0630-14330-2
mehr

Jules Massenet

Manon

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, José van Dam, Earle Patriarco, Sinfonieorchester der Oper La Monnaie Brüssel, Antonio Pappano

EMI 7 24355 70052 0
mehr

Giacomo Puccini

Messa di Gloria, Preludio sinfonico, Crisantemi

Roberto Alagna, Thomas Hampson, London Symphony Orchestra, London Symphony Chorus, Antonio Pappano

EMI 5 57159 2
mehr

Giacomo Puccini

Puccini In Love

Aleksandra Kurzak, Roberto Alagna, Sinfonia Varsovia, Riccardo Frizza

Sony 19075859832
mehr

Giuseppe Verdi

Requiem

Orfeón Donostiarra, Angela Gheorghiu, Daniela Barcellona, Roberto Alagna, Julian Konstantinov, Eric-Ericson-Kammerchor, Schwedischer Rundfunkchor, Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado

EMI 4 92693 9
mehr

Giuseppe Verdi

Requiem

Angela Gheorghiu, Daniela Barcellona, Roberto Alagna, Julian Konstantinov, Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado

EMI 5 57168 2
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wohl kaum ein Künstler hat so viel für die Entwicklung und Erneuerung des argentinischen Tangos getan wie der argentinische Komponist und Bandoneon-Virtuose Astor Piazzolla. 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, aus diesem Anlass spielte der junge dänische Akkordeonist Bjarke Mogensen in jenem Jahr ein Album mit den wichtigsten Werken des Tango-Nuevo-Königs ein. Als musikalische Partner für dieses Projekt wählte er seinen Landsmann Mathias Heise, der zu den führenden […] mehr


Abo

Top