Rainer Trost

Gefragt

Vokal total

Recht bescheiden fällt die bisherige Ausbeute des Gluck- Jahres aus, mit Ausnahme von Daniel Behles exzellentem Arienrecital und einer „Orfeo“-DVD mit Bejun Mehta gibt es nichts Nennenswertes zu
zum Artikel »

Christoph W. Gluck

Kein Reform-Opa

Viel gelobt, wenig gespielt: Das ist auch im Jahr von Glucks 300. Geburtstag nicht anders. Aber es gibt interessante Projekte.
zum Artikel »



Rezensionen

Richard Strauss

Capriccio

Renée Fleming, Anne Sofie von Otter, Dietrich Henschel, Rainer Trost, Gerald Finley, Franz Hawlata u.a., Orchester der Pariser Nationaloper, Ulf Schirmer

TDK/Naxos DV-OPCAPR
»

Franz Lehár

Die lustige Witwe

Cheryl Studer, Bo Skovhus, Barbara Bonney, Rainer Trost, Bryn Terfel, Monteverdi Choir, Wiener Philharmoniker, John Eliot Gardiner

Deutsche Grammophon 439 911-2
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Elias

Claudia Barainsky, Franziska Gottwald, Rainer Trost, Thomas E. Bauer, Chorus Musicus Köln, Das Neue Orchester, Christoph Spering

MDG/Codaex MDG 602 1656-2
»

Wolfgang Amadeus Mozart

La clemenza di Tito

Rainer Trost, Magdalena Kožená, Hillevi Martinpelto, Lisa Milne u.a., Scottish Chamber Orchestra, Scottish Chamber Choir, Charles Mackerras

DG/Universal 477 579-2
»

Ludwig van Beethoven

Missa solemnis

Luba Orgonásová, Anna Larsson, Rainer Trost, Franz-Josef Selig, Schweizer Kammerchor, Tonhalle-Orchester Zürich, David Zinman

Arte Nova/BMG 74321 87074 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Aus Licht geboren: Wenn die längsten Nächte des Jahres wieder anstehen, haben die Menschen zugleich die meiste Kontrolle darüber, wie sie ihr Tagewerk oder ihren Feierabend ausleuchten wollen, hell oder dämmrig, elektrisch oder mit Kerzen, Kalt- oder Warmweiß. Die christlichen Lichtbräuche, die mit der nun beginnenden Adventszeit einhergehen, wie das zunehmende Kerzenlicht des Adventskranz, haben ihren Ursprung im viel älteren heidnischen Mythos des Sonnenhelden, der zur Sonnenwende die […] mehr »


Top