home

N° 1254
21. - 27.05.2022

nächste Aktualisierung
am 28.05.2022



Othmar Schoeck


Rezensionen

Othmar Schoeck

Drei Violinsonaten, Sonatensatz E-Dur, Albumblatt

Matthias Wollong, Patricia Pagny

Musikszene Schweiz/Helikon MGB 6163
mehr

Othmar Schoeck

Elegie, op. 36

Christian Gerhaher, Kammerorchester Basel, Heinz Holliger

Sony 19439963302
mehr

Othmar Schoeck, Charles Koechlin, Ethel Smyth

Hornkonzerte

Marie-Luise Neunecker, Sascha Gawrilow, NDR Radiophilharmonie Hannover, Uri Mayer

Koch/Schwann 3-6412-2
mehr

Othmar Schoeck

Notturno

Christian Gerhaher, Rosamunde Quartett

ECM/Universal 476 6995
mehr

Othmar Schoeck, Franz Schreker

Notturno op. 47, Der Wind

Stephan Genz, Leipziger Streichquartett

MDG/Naxos MDG 307 1815
mehr

Othmar Schoeck

Sämtliche Streichquartette

Minguet Quartett

MDG/Naxos 603 0665-2
mehr

Richard Strauss, Othmar Schoeck, Gustav Mahler

„Der Mond ist aufgegangen“ (Lieder)

Britta Glaser, Matthias Veit

TYXart/Note 1 TXA17089
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Der Klarinettist Sebastian Manz und der Pianist Herbert Schuch sind beide anerkannte Meister auf ihrem Instrument. Für ihr neues Album bei Berlin Classics haben sie sich zusammengetan, um drei bedeutende Duowerke der Romantik gemeinsam zu durchschreiten, die auf raffinierte Art und Weise die Klarinettenstimme mit dem Klavierpart verweben: Johannes Brahms’ zwei Klarinettensonaten, die dieser dem damaligen Starklarinettisten Richard Mühlfeld auf den Leib schrieb, die späten Fantasiestücke […] mehr


Abo

Top