New Zealand Symphony Orchestra

Gefragt

Hörtest

Alexander Zemlinsky: „Die Seejungfrau“

Zemlinskys sinfonische Dichtung „Die Seejungfrau“ gewährt Einblick in die Seele eines Komponisten, der nicht von der Romantik lassen konnte.
zum Artikel »



Rezensionen

Diverse

Opernarien

Jonathan Lemalu, New Zealand Symphony Orchestra, James Judd

EMI 557 605-2
»

Roy Harris, William Schuman

Sinfonie Nr. 7, Sinfonie Nr. 6

New Zealand Symphony Orchestra, Hugh Keelan

Koch International 0 99923 72902 0
»

Douglas Lilburn

Sinfonien Nr. 1 bis 3

New Zealand Symphony Orchestra, James Judd

Naxos 8.555862
»

Mieczysław Karłowicz

Sinfonische Dichtungen Vol. 2

Antoni Wit, New Zealand Symphony Orchestra

Naxos 8.57 0295
»

Joseph Martin Kraus

Violinkonzert C-Dur, Olympie: Schauspielmusik, Azire: Ballettmusik

Takako Nishizaki, New Zealand Symphony Orchestra, Uwe Grodd

Naxos 8.570334
»

Miklós Rózsa

Violinkonzert, Konzert für Streichorchester, Andante für Streicher

Igor Gruppman, New Zealand Symphony Orchestra, James Sedares

Koch International 3-7379-2-H1
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

God Save the King, Rule Brittania, Tochter Zion. Was findet man nicht alles im Beethovenschen Œuvre, genauer gesagt unter den Variationswerken, wenn man nur ein bisschen in dem gräbt, was üblicherweise nicht zur Aufführung gebracht wird. Und so ist diese Gesamteinspielung der Werke Ludwig van Beethovens für Violoncello und Klavier von Nicolas Altstaedt und Alexander Lonquich zuallererst repertoiretechnisch interessant. Zumal sie die gesamte stilistische Bandbreite im Schaffen Beethovens […] mehr »


Top