Marie-Pierre Langlamet

Gefragt

Blind gehört

Xavier de Maistre: „Wir haben Komplexe“

Xavier de Maistre, geboren 1973 in Toulon, ist der wohl bedeutendste Harfenist der Gegenwart. Nachdem er sich als 9-Jähriger in seine Lehrerin verliebt hatte, die zugleich Harfe unterrichtete, beg
zum Artikel »



Rezensionen

Claude Debussy

Cellosonate, Violinsonate, Sonate für Flöte, Violine und Harfe, Klaviertrio, „Syrinx“

Renaud Capuçon, Emmanuel Pahud, Gérard Caussé, Edgar Moreau, Marie-Pierre Langlamet, Bertrand Chamayou

Erato/Warner 9029577396
»

Alberto Ginastera

Harfenkonzert, Konzertante Variationen, Konzert für Streicher

Marie-Pierre Langlamet, Orchester der Picardie, Edmon Colomer

Assai/Note 1 3 597492 222821
»

Rudi Stephan

Kammermusik und Lieder

Hinrich Alpers, Kuss Quartett, Marie-Pierre Langlamet, Tehila Nini Goldstein, Nabil Shehata, Agata Szymczewska, Hanno Müller-Brachmann

Sony 88985363442
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Zwei geniale Geiger auf einer CD vereint, die die Welt der Klassik und die des Jazz miteinander verbinden, als wäre es das natürlichste der Welt. Einfach toll! Stéphane Grappelli, der französische Geigenvirtuose, weitgehend Autodidakt, aber übersprudelnd vor musikalischen Ideen traf 1973 erstmals auf den acht Jahre jüngeren Yehudi Menuhin, ehemals Wunderkind und damals längst Geigen-Legende. Grappelli hatte mit dem Quintette du Hot Club de France die Clubs aufgemischt, Menuhin die […] mehr »


Top