home

N° 1282
03. - 09.12.2022

nächste Aktualisierung
am 10.12.2022



Marc Minkowski

Gefragt

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

In der **Dresdner Semperoper** wird man bei der Oper **„Chasing Waterfalls“** für 70 Minuten klangsediert. Das Studio for Sonic Experiences **kli[…]

mehr

Café Imperial

Unser Stammgast im Wiener Musiker-Wohnzimmer

Wie, bitte schön, soll man die berühmte Wiener Volksoper reloaden, wenn der GMD sich raushält und man zuvor nur wenig ‚leichte Muse‘ gemacht ha[…]

mehr

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Ein neuer Tenor und zwei neue Opern – dafür sind wir durch Europa gepilgert. Im Grand Théâtre de Bordeaux war Benjamin Bernheim als Novize zu erl[…]

mehr

Mozartfest Würzburg

Vordenker Mozart

In seiner nächsten Runde verschreibt sich das traditionsreiche Festival 2018 ganz dem Geist der Aufklärung.

mehr

Theater an der Wien

Der Plüschtempel vom Naschmarkt

Das Theater an der Wien bildet die kreative Spitze der herrlichsten Wiener Opernwelt. Weil es will? Nein, weil es muss!

mehr

Blind gehört – Antonello Manacorda

„Nicht alt, nicht neu, es könnte Muti sein!“

Antonello Manacorda, geboren 1970 in Turin, war 1997 Mitbegründer und (auf Wunsch von Claudio Abbado) jahrelanger 1. Konzertmeister des Mahler Chambe[…]

mehr

Café Imperial

Unser Stammgast im Wiener Musiker-Wohnzimmer

Als „einer der prägenden Opernkomponisten seiner Generation“ wird der aus Aachen stammende Anno Schreier (*1979) vom Theater an der Wien angeprie[…]

mehr

Hausbesuch – Versailles

Es lebe der König!

Das Barockmusikherz Frankreichs schlägt bis heute in und um das Schloss von Versailles. Prächtige Klangperspektiven bietet daher auch die viertägige RONDO-Leserreise.

mehr

Sinnliches im Seniorenwohnzimmer: Giovanni Paisiellos „Der Barbier von Sevilla“

Wien (A), Theater an der Wien

Ein Greis möchte sein reiches Mündel heiraten. Das ist eine der ältesten Komödienhandlungen der Welt. Gioachino Rossini hat daraus 1816 seinen Buf[…]

mehr

Aufstand der Thielemann-Jünger

Das Ende der Alten Musik

Quo vadis, historische Aufführungspraxis? Die Barock-Stars wie Minkowski und Savall haben die Abonnements der Konzerthäuser erobert, städtische Sinfonieorchester spielen Mozart mit Natur-Blechbläsern und Lederpaukenschlegeln, als wäre es nie anders gewesen. Wenn es Christian Thielemann nicht gäbe – wir wüssten bald nicht mehr, wie die Sinfonik von Brahms und Bruckner vor 70 Jahren aufgeführt wurde, meint RONDO-Chefredakteur Carsten Hinrichs.

mehr

Marc Minkowski

Gebirgstour mit Meeresrauschen

Zu einem Besuch in Marc Minkowskis Ferienanwesen an der französischen Atlantikküste von La Rochelle: Bei leisem Wellenrauschen folgte Matthias Siehler dem Dirigenten im Gespräch ins Gebirge Lord Byrons, wo er von seiner neuen Berlioz-Einspielung sprach und seine zwei Solisten von Otter und Tamestit gleich noch in den Himmel hob.

mehr

Marc Minkowski

Kein Freund von gemischtem Salat

Marc Minkowski gilt als Feuerwerker unter den Orchesterchefs. Egal, ob er Barockraritäten, Operette oder Grand Opéra dirigiert: es sprühen die Funken. Robert Fraunholzer traf den Maestro in München und sprach mit ihm über Dirigenten-Eifersucht, seine polnischen Wurzeln, die Erschütterung der Selbsterkenntnis und die Lust auf Richard Wagner.

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Zum 20-jährigen Geburtstag der Suntory Hall in Tokio hat Claudio Abbado mit dem Lucerne Festival Orchestra ein einwöchiges Gastspiel dort absolviert[…]

mehr

Vom Schein des Heiligen

Cecilia Bartoli

Die Kirche hätte es wissen müssen: Schon die Geschichte von Adam und Eva lehrt, dass die verbotenen Früchte am köstlichsten schmecken. Und weil der Vatikan im 18. Jahrhundert die „verderbte Oper“ mit Acht und Bann belegte, fanden Komponisten andere Wege zu ihrem Publikum. Auf ihrer neuesten CD schüttet Santa Cecilia dieses Füllhorn der süßesten Opernfrüchte aus römischer Prohibitionszeit über uns aus.

mehr

Pasticcio

Es lohnt sich immer, eine von seinen vielen Einspielungen aus dem CD-Regal zu ziehen. Doch im Vorfeld von William Christies 70. Geburtstag darf es sch[…]

mehr

Pasticcio

Die Spatzen haben es schon vor Monaten vom Leipziger Gewandhausdach gepfiffen, dass Riccardo Chailly wahrscheinlich 2018 und damit zwei Jahre vor offi[…]

mehr



Rezensionen

Georges Bizet

Carmen-Suite, L’Arlésienne-Suiten

Les Musiciens du Louvre Grenoble, Chor der Oper Lyon, Marc Minkowski

Naïve/Harmonia Mundi AV 5130
mehr

Jean-Philippe Rameau

Dardanus

Mireille Delunsch, Russell Smythe, Véronique Gens, Laurent Naouri, John Mark Ainsley, Jean-Philippe Courtis, Magdalena Kožená u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Archiv Produktion 463 476-2
mehr

Richard Wagner, Pierre-Louis Dietsch

Der fliegende Holländer, Le vaisseau fantôme

Evgeny Nikitin, Ingela Brimberg, Eric Cutler, Russell Braun, Sally Matthews, Bernard Richter u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Estnischer Philharmonischer Kammerchor, Marc Minkowski

naïve/Indigo 983972
mehr

Georg Friedrich Händel

Der Messias

Magdalena Kožená, Brian Asawa u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Archiv/Universal Classics 471 341-2
mehr

Daniel-François-Esprit Auber, Jules Massenet, Charles Gounod, Giuseppe Verdi, Hector Berlioz u.a.

French Arias

Magdalena Kožená, Mahler Chamber Orchestra, Marc Minkowski

Deutsche Grammophon 474 214-2
mehr

Georg Friedrich Händel

Giulio Cesare HWV 17

Marijana Mijanovič, Magdalena Kožená, Anne Sofie von Otter, Charlotte Hellekant, Bejun Mehta, Alan Ewing, Pascal Bertin, Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

DG/Universal 474 210-2
mehr

Hector Berlioz

Harold en Italie, Les nuits d´été, u.a.

Antoine Tamestit, Anne Sofie von Otter, Marc Minkowski, Les Musiciens du Louvre Grenoble

Naïve/Indigo 962472
mehr

Christoph Willibald Gluck

Iphigenie auf Tauris

Mireille Delunsch, Simon Keenlyside, Yann Beuron, Laurent Naouri u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Archiv Produktion 471 133-2
mehr

Georg Friedrich Händel

Italienische Kantaten: Delirio amoroso ("Da quel giorno fatale") HWV 99, La Lucrezia ("O Numi eterni!") HWV 145, "Tra le fiamme" HWV 170

Magdalena Kožená, Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Archiv Produktion 469 065-2
mehr

Jacques Offenbach

La belle Hélène

Felicity Lott, Yann Beuron, Michel Sénéchal u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Virgin Classics/EMI 5 45477 2
mehr

André-Ernest-Modeste Grétry

La caravane du Caire, Le jugement de Midas

Ricercar Academy, Chœur de Chambre de Namur, Marc Minkowski, La Petite Bande, Gustav Leonhardt u.a.

Ricercar/Note 1 RIC 268
mehr

Jacques Offenbach

La Grande-Duchesse de Gérolstein

Felicity Lott, Yann Beuron, François Le Roux, Sandrine Piau u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Chœur du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Virgin/EMI 545 734-2
mehr

Jacques Offenbach

La Périchole

Aude Extrémo, Stanislav de Babeyrac, Alexandre Duhamel, Éric Huchet, Marc Mauillon, Les Musiciens du Louvre, Choeur de l´Opéra National de Bordeaux, Marc Minkowski u.a.

Bru Zane/Note 1 BZ 1036
mehr

Johann Sebastian Bach

Messe h-Moll

Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

naïve/Indigo 927942
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Messe in c-Moll KV 427

Ana Maria Labin, Ambroisine Bré, Stanislas de Barbeyrac, Norman Patzke, Les Musiciens du Louvre, Marc Minkowski

Pentatone/Naxos PTC 5186812
mehr

Gioachino Rossini

Opernarien

Julia Lezhneva, Warschauer Sinfoniker, Marc Minkowski

naïve/Indigo V 5221
mehr

Jacques Offenbach

Orphée aux enfers

Natalie Dessay, Yann Beuron, Laurent Naouri, Jean-Paul Fouchécourt, Orchester der Oper Lyon, Chor der Oper Lyon, Marc Minkowski

TDK/Naxos DV-OPOAE
mehr

Jacques Offenbach

Ouvertüre "Orphée aux enfers", Grand Concerto, Ballet des flocons de neige u.a.

Jérôme Pernoo, Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

DG/Universal 477 6403
mehr

Jean-Philippe Rameau

Platée

Paul Agnew, Mireille Delunsch, Yann Beuron u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Chœur du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

TDK/Naxos DV-OPPLT
mehr

Franz Schubert

Sämtliche Sinfonien

Marc Minkowski, Les Musiciens du Louvre Grenoble

naïve/Indigo 972262
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonien Nr. 40 u. 41, Ballettmusik aus "Idomeneo"

Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Archiv Produktion/Universal 477 5798
mehr

Hector Berlioz

Symphonie fantastique, Herminie

Aurélia Legay, Mahler Chamber Orchestra, Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

DG/Universal 474 209-2
mehr

Jean-Philippe Rameau

Une symphonie imaginaire

Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

DG/Universal 474 5142
mehr

Joseph Haydn

Zwölf Londoner Sinfonien (Nr. 93 - 104)

Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Naive/Indigo 948952
mehr

Gioacchino Rossini

„Figaro? Sì!“ (Arien)

Florian Sempey, Orchestre et Chœur National Bordeaux Aquitaine, Marc Minkowski

Alpha/Note 1 ALP791
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

„Mitridate, re di Ponto“

Michael Spyres, Sabine Devieilhe, Julie Fuchs, Elsa Dreisig, Paul Antoine Bénos-Djian, Adriana Bignagni Lesca, Cyrille Dubois, Les Musiciens du Louvre, Marc Minkowski

Erato/Warner 9029661757
mehr

Giacomo Meyerbeer

„Robert le diable“

John Osborn, Nicolas Courjal, Amina Edris, Erin Morley, Nico Darmanin, Joel Allison, Paco Garcia, Chor der Nationaloper Bordeaux, Nationalorchester Bordeaux Aquitaine, Marc Minkowski

Palazzetto Bru Zane/Note 1 BZ1049
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wohl kaum ein Künstler hat so viel für die Entwicklung und Erneuerung des argentinischen Tangos getan wie der argentinische Komponist und Bandoneon-Virtuose Astor Piazzolla. 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, aus diesem Anlass spielte der junge dänische Akkordeonist Bjarke Mogensen in jenem Jahr ein Album mit den wichtigsten Werken des Tango-Nuevo-Königs ein. Als musikalische Partner für dieses Projekt wählte er seinen Landsmann Mathias Heise, der zu den führenden […] mehr


Abo

Top