Lynne Dawson


Rezensionen

Henry Purcell

Dido und Äneas

Lynne Dawson, Gerald Finley, Rosemary Joshua u.a., Orchestra of the Age of Enlightenment, René Jacobs

HMF/Helikon 901683
»

Johannes Brahms

Ein deutsches Requiem

Lynne Dawson, Olaf Bär, Londoner Schütz-Chor, London Classical Players, Roger Norrington

EMI 7 54658 2
»

Georg Friedrich Händel

L'Allegro, il Penseroso ed il Moderato

Christine Brandes (Sopran), Lynne Dawson (Sopran), David Daniels (Alt), Ian Bostridge (Tenor), Alastair Miles (Bass), Bach-Chor, Ensemble Orchestral de Paris, John Nelson

Virgin/EMI 5 45417 2
»

Gustav Mahler

Sinfonie Nr. 8

Sylvia Greenberg, Lynne Dawson, Sally Matthews, Sophie Koch, Elena Manistina, Robert Gambill, Detlef Roth, Jan-Hendrik Rootering, Sigurd Brauns, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Rundfunkchor Berlin, MDR Rundfunkchor, Windsbacher Knabenchor, Kent Nagano

harmonia mundi HMC 801858.9
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mit Leidenschaft: Zwischen Beethoven- und Schumann-Haus in der Bonner Brahmsstraße aufgewachsen – damit ist das Programm von Fabian Müllers neuer CD umrissen. Unter dem Titel „Passionato“, entlehnt von Ludwig van Beethovens Dauerbrenner-Klaviersonate und Expressivitätsgipfelwerk, bricht sich hier die Erregung, ja gar die aufgestaute Corona-Wut Bahn. In auftrittsarmen Zeiten bleibt freilich nur der diskografische Weg zum Ausdruck des eigenen Pianisten-Ichs. Es würde aber auch nicht […] mehr »


Top