home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Lisa Batiashvili

Gefragt

César Franck 

Verwaltungsbeamter? Musikgenie!

Vor 200 Jahren wurde der große französische Romantiker und Orgelvisionär César Franck im belgischen Lüttich geboren. Dem Jubilar widmen sich zahlreiche Neuerscheinungen – mit auch so manchen Überraschungen!

mehr

crescendo

„Beethörende Natur“

Seit 2003 öffnet die Berliner UdK ihre Pforten mit dem Musikfestival „crescendo“, bei dem Studierende, Professoren und prominente Gäste aufspielen. Jetzt findet es zum ersten Mal als Livestream statt.

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Daniel Barenboim, Meister aller Klassen und jetzt 75 Jahre alt, hat inzwischen Schwierigkeiten, sich „die Strümpfe alleine anzuziehen“. Das sagte[…]

mehr

Daniel Barenboim

Frisch verliebt

Derzeit dirigiert, begleitet und spielt Barenboim, als befände er sich in einem zweiten Frühling. Und das mehrheitlich mit Erfolg.

mehr

Heidelberger Frühling

Neuland für die Ohren

20 Jahre alt wird das Festival am Neckar 2016, doch das Programm liest sich taufrisch. Denn Intendant Thorsten Schmidt ist vor allem eines: produktiv unzufrieden.

mehr

Blind gehört

Vladimir Jurowski: „Ich bin eigentlich ein Tüftler“

Es ist bezeichnend: Als Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra und des Russischen Staatsorchesters in Moskau gastiert er bei allen großen Orc[…]

mehr

Lisa Batiashvili

Ohne Zopf und doppelten Boden

Auf ihrem ersten Bach-Album wirkt die georgische Geigerin bestrickend – aber ohne verzopfte Strickmuster.

mehr

Yannick Nézet­-Séguin

Die Kampfschildkröte

Yannick Nézet­-Séguin gilt als eine der stärksten Dirigentenhoffnungen der Gegenwart – zu Recht.

mehr

Lisa Batiashvili

Das Saitenwunder

Sie gehört zu jenen wenigen Weltklasse-Geigerinnen, die die gebeutelten Klassikmanager vor einigen Jahren wie ein Gottesgeschenk entgegennahmen. Bei Lisa Batiashvili verbinden sich Können und Charme auf ganz selbstverständliche Weise. Christoph Braun besuchte die bodenständige Virtuosin in ihrem Haus in München.

mehr

François Leleux

Zu den Sternen

François Leleux Mit seinen 36 Jahren hat der französische Oboist François Leleux schon so ziemlich alles gespielt, was für sein Instrument komponiert wurde. Doch wie er Guido Fischer gestand, wird er gerade bei Johann Sebastian Bach immer wieder schwach.

mehr



Rezensionen

Richard Wagner, Johannes Brahms

"Parsifal "-Vorspiel, Doppelkonzert, Sinfonie Nr. 4

Lisa Batiashvili, Truls Mørk, Berliner Philharmoniker, Simon Rattle

EuroArts/Naxos 2055998
mehr

Johann Sebastian Bach

Bach (Konzert für Violine und Oboe c-Moll BWV 1060, Violinkonzert E-Dur BWV 1042, Sinfonia aus Kantate BWV 156 u.a.)

Lisa Batiashvili, Franҫois Leleux, Emmanuel Pahud, Sebastian Klinger, Peter Kofler, Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR, Radoslaw Szulc

Deutsche Grammophon/Universal 479 2479
mehr

Dmitri Schostakowitsch u.a.

Echoes Of Time

Lisa Batiashvili, Symphonieorchester des BR, Esa-Pekka Salonen

DG/Universal 477 9299
mehr

Harrison Birtwistle

Kammermusik

Lisa Batiashvili, Adrian Brendel, Till Fellner, Amy Freston, Roderick Williams

ECM/Universal 4765050
mehr

Sulkhan Tsintsadze, Ludwig van Beethoven

Miniaturen, Violinkonzert

Lisa Batiashvili, Georgisches Kammerorchester, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Sony BMG 88697 33400-2
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart, Benjamin Britten, Ernö Dohnányi

Oboenquartett KV 370, Drei Arien aus der "Zauberflöte" u. Adagio c-Moll KV 580a, Phantasy Quartet, Serenade For String Trio op. 10

Lisa Batiashvili, François Leleux, Lawrence Power, Sebastian Klinger

SonyBMG 88697 28585-2
mehr

Peter Tschaikowski

Sinfonie Nr. 6, Violinromanzen

Yannick Nézet-Séguin, Rotterdamer Philharmoniker, Lisa Batiashvili

DG/Universal 479 0835
mehr

Johannes Brahms

Sinfonien Nr. 1 - 4, Tragische Ouvertüre, Akademische Festouvertüre, Klavierkonzerte Nr. 1 & 2, Violinkonzert

Maurizio Pollini, Lisa Batiashvili, Sächsische Staatskapelle Dresden , Christian Thielemann

Deutsche Grammophon/Universal 479 2787
mehr

Olli Mustonen

Tripelkonzert, Petite Suite, Nonette Nr. 1 und 2

Pekka Kuusisto, Jaakko Kuusisto, Lisa Batiashvili, Martti Rousi, Tapiola Sinfonietta, Olli Mustonen

Ondine/Note 1 0 761195 097427
mehr

Johannes Brahms, Clara Schumann

Violinkonzert, Drei Romanzen

Lisa Batiashvili, Alice Sara Ott, Christian Thielemann, Sächsische Staatskapelle Dresden

DG/Universal 479 0086
mehr

Jean Sibelius, Magnus Lindberg

Violinkonzerte

Lisa Batiashvili, Finnisches Radio-Sinfonieorchester, Sakari Oramo

Sony BMG 88697 12936-2
mehr

Sergei Prokofjew

Violinkonzerte Nr. 1 & 2, Ballettmusiken

Lisa Batiashvili, Yannick Nézet-Séguin, Chamber Orchestra of Europe

DG/Universal 479 8529
mehr

Katie Melua, Astor Piazzolla, Charlie Chaplin, Johann Sebastian Bach, Michel Legrand, Ennio Morricone u. a.

„City Lights“

Lisa Batiashvili, Katie Melua, Till Brönner, Miloš Karadaglić, Maximilian Hornung, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Georgian Philharmonic Orchestra, Nikoloz Rachveli

DG/Universal 4838586
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top