Kristine Opolais

Gefragt

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Die Sopranistin Kristīne Opolais und der Dirigent Andris Nelsons haben ihre Scheidung bekannt gegeben – als bereits vollzogen. Die beiden waren seit sieben Jahren verheiratet und haben eine gemeins
zum Artikel »

Kristine Opolais

„Schönheit allein reicht nicht“

Die lettische Sopranistin über den Wechsel ins schwere Fach, ihre Ehe mit Andris Nelsons und warum ihr Hündchen auf dem Land lebt.
zum Artikel »

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Vier Jahre haben wir darauf gewartet, gekämpft, Petitionen geschickt, gebetet, gehofft, gebarmt, geweint. Endlich hat der Klassikgott ein Einsehen gehabt: Schon letztes Jahr haben sich die seit 2013
zum Artikel »

Musikwiese

Tanglewood

Die Konzertwiese des Boston Symphony im Osten von Massachusetts hat Kultstatus. Und hat sich mit Andris Nelsons begeisternd verjüngt.
zum Artikel »



Rezensionen

Sergei Prokofjew

Der Spieler

Misha Didyk, Kristine Opolais, Stefania Toczyska u.a., Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim, Dmitri Tcherniakov

C-Major/Naxos 701708
»

Giacomo Puccini

Nessun dorma (The Puccini Album)

Jonas Kaufmann, Kristine Opolais, Orchester der Akademie St. Cecilia Rom, Chor der Akademie St. Cecilia Rom, Antonio Pappano

Sony 88875092492
»

Antonín Dvořák

Rusalka

Kristine Opolais, Nadia Krasteva, Janina Bächle, Klaus Florian Vogt, Günther Groissböck, Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Tomáš Hanus

C-Major/Naxos 706408
»

Giacomo Puccini

Suor Angelica, Preludio sinfonico

Kristine Opolais, Lioba Braun, Mojca Erdmann, Nadezhda Serdyuk, Andris Nelsons, WDR Rundfunkchor, WDR Sinfonieorchester Köln

Orfeo C 848 121 A
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Durch Raum und Zeit: Die Lautten Compagney von Wolfgang Katschner ist bekannt für ihre Sprünge quer durch musikalische Epochen. Neben der Alten Musik beherrschen die Berliner Barockexperten auch jüngeres Repertoire, dem sie sich gerne in frischen Bearbeitungen nähern. Enttäuscht wurde man von den letzten Konzept-Alben freilich nicht. Da trafen schon Merula auf Glass, Biber auf Piazzolla und Dufay auf Reich. Der neueste Streich musikalischer Kombinatorik bringt nun wieder ein […] mehr »


Top