Kaija Saariaho

Gefragt

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Nicht, dass Mozarts Opern jetzt in Paris auf „Wolferls Resterampe“ verschleudert werden. Aber irgendwie zeigt Gérard Mortier als Chef der „Opéra de Paris“ Herz für angeschlagene Portemonnai
zum Artikel »

Pasticcio

Auf der Internetseite des SWR stehen beide Orchester noch Seit‘ an Seit‘: das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR sowie das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Warum andererseits
zum Artikel »



Rezensionen

Kaija Saariaho

Graal Théâtre, Château de l'âme, Amers

Gidon Kremer (Geige), Dawn Upshaw (Sopran), Anssi Karttunen (Cello), BBC Symphony Orchestra, Finnisches Radio-Sinfonieorchester, Kammerorchester Avanti!, Esa-Pekka Salonen

Sony SK 60817
»

Detlev Glanert, Klass de Vries, Richard Rijnvos, Kaija Saariaho u.a.

Horizon 5

Concertgebouw-Orchester Amsterdam, Martyn Brabbins, Markus Stenz, David Robertson, Susanna Mälkki, Huelgas Ensemble, Paul van Nevel

RCO/Naxos RCO14001
»

Kaija Saariaho

Kammermusik

Wolpe Trio, Andreas Boettger

Kairos/harmonia mundi 0012412KAI,
»

Kaija Saariaho

La Passion de Simone

Dawn Upshaw, Esa-Pekka Salonen, Finnisches Radio-Sinfonieorchester, Tapiola Kammerchor

Ondine/Naxos ODE 12175
»

Kaija Saariaho

L´amour de loin

Gerald Finley, Dawn Upshaw, Monica Groop, Orchester der Finnischen Nationaloper, Esa-Pekka Salonen

DG/Universal 073 4026
»

Kaija Saariaho, John Cage, Bruno Maderna

Werke für Streichquartett

Cikada String Quartet

ECM/Universal 472 422-2
»

Tōru Takemitsu, Henry Cowell, Kaija Saariaho, Gavin Bryars, Anahita Abbasi, Luc Ferrari

„Musique?“ (Cembalowerke)

Mahan Esfahani

Hyperion/Note 1 CDA68287
»

Kaija Saariaho

„True Fire“, „Ciel d´hiver“, „Trans”

Gerald Finley, Xavier de Maistre, Finnisches Radio-Sinfonieorchester, Hannu Lintu

Ondine/Naxos ODE1309-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Barockmusik für die Gegenwart aktualisieren? Ein kniffliges Unterfangen. Doch wenn sich einer bzw. eine mit heiklen Crossover-Begegnungen auskennt, dann die Klassik-Band „Spark“, die schon mit ihrem letzten Alt-trifft-auf-Neu-Album „On the Danceflor“ einiges gewagt und sicher auch den ein oder anderen Klassikfreund verschreckt hatte. Nun hat sich Spark also die Barockmusik für einen frischen Anstrich vorgenommen – und möchte mit dem Album „Be Baroque!“ Stimmungen verstärken […] mehr »


Top