Joseph Calleja

On Tour

17.11.2019 · Baden-Baden · Festspielhaus · im Kalender speichern
30.11.2019 · Wien (A) · Staatsoper · im Kalender speichern
03.12.2019 · Wien (A) · Staatsoper · im Kalender speichern
06.12.2019 · Wien (A) · Staatsoper · im Kalender speichern


Gefragt

Angela Gheorghiu

Bronzene Ewigkeit

Auf ihrem ersten Album seit sechs Jahren fegt die Sopranistin die Staub-Ecken des italienischen Verismo aus. Und strahlt in herbstlichen Farben.
zum Artikel »

Joseph Calleja

Tenor im Sonnenschein

Mit seinem neuen Album »Be My Love« folgt der maltesische Tenor Joseph Calleja den Spuren des großen Mario Lanza, und das mit Verve und Rampendrang, Spaß und Agilität. Die alten Arrangements wurden liebevoll rekonstruiert und mit dem Sonnenschein und Optimismus der 50er Jahre aufgeladen. Ein Loblied auf die hohe Kunst des Tenorschmalzes von Matthias Siehler.
zum Artikel »



Rezensionen

Diverse

Be My Love – A Tribute To Mario Lanza

Joseph Calleja, Steven Mercurio, BBC Symphony Orchestra

Decca/Universal 478 3531
»

Giuseppe Verdi

Calleja – Verdi

Joseph Calleja, Orquestra de la Comunitat Valenciana, Ramón Tebar

Decca/Universal 4831539
»

Vincenzo Bellini

I Capuleti e i Montecchi

Anna Netrebko, Elīna Garanča, Joseph Calleja, Tiziano Bracci, Robert Gleadow, Wiener Symphoniker, Fabio Luisi

DG/Universal 477 8031
»

Giuseppe Verdi

La traviata

Renée Fleming, Joseph Calleja, Thomas Hampson, Antonio Pappano, Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich


»

Gaetano Donizetti

Lucia di Lammermoor

Diana Damrau, Joseph Calleja, Ludovic Tézier, Nicolas Testé, Münchener Opernchor, Münchener Opernorchester, Jesús López-Cobos

Erato/Warner 2564621901
»

Giuseppe Verdi, Gaetano Donizetti, Francesco Cilea, Giacomo Puccini

Tenor-Arien

Joseph Calleja, Sinfonieorchester Giuseppe Verdi Mailand, Riccardo Chailly

Decca/Universal 475 250-2
»

Giuseppe Verdi, Gaetano Donizetti, Vincenzo Bellini, Charles Gounod u.a.

The Golden Voice

Joseph Calleja

Decca/Universal 475 6931
»

Diverse

The Maltese Tenor

Joseph Calleja, L'Orchestre de la Suisse Romande, Marco Armiliato

Decca/Universal 478 2720
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Die Solopartiten und -sonaten von Johann Sebastian Bach gelten vielen als der Heilige Gral der Geigenmusik. Darf man sie anrühren, verändern, verfremden? Gefährliches Unterfangen! Doch andererseits haben schon so einige Instrumentalisten den Beweis erbracht, dass gerade Bachs Werke sich mit ihren Walking Basses für eine Begegnung mit dem Jazz und anderen moderneren Stilrichtungen hervorragend eignen. Nun hat Geiger Benjamin Schmid seine waghalsige und ziemlich überzeugende […] mehr »


Top