Joel Frederiksen

Gefragt

Joel Frederiksen

Orpheus in Turnschuhen

»Orpheus, I am!« Wer sich mit solch einem Lied präsentiert, hat nicht gerade bescheidene Ansprüche. Der amerikanische Lautensänger Joel Frederiksen aber darf wohl ein Ahnenrecht auf den mythologischen Übervater der Musik geltend machen. Wer sonst kann heute mit einer Stimme von fast drei Oktaven aufwarten, die sonore Bassgewalt ebenso einschließt wie perlende Koloraturenkunst?
zum Artikel »



Rezensionen

Diverse

O felice morire – Firenze, 1600

Ensemble Phoenix Munich, Joel Frederiksen

harmonia mundi HMC 901999
»

Mikołaj Zieleński

Offertoria et Communiones totius anni 1611

Emma Kirkby, Joel Frederiksen, Anna Magiera, Zygmunt Magiera u.a., Stanisław Gałoński, Capella Cracoviensis, Collegium Zieleński

Dux/Note 1 DUX0864
»

Rose of Sharon (100 years of American Music 1770-1870)

Joel Frederiksen, Ensemble Phoenix Munich

harmonia mundi HMC 902085
»

John Dowland

Tell Me True Love (Songs, Stücke für Lauten und Consort)

Joel Frederiksen, Ensemble Phoenix Munich

dhm/Sony Classical 88985360712
»

Diverse

The Elfin Knight

Joel Frederiksen, Ensemble Phoenix Munich

harmonia mundi HMC 901983
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Nun gibt es sie also, die erste offizielle Barock-CD (oder sogar generell?!) zur Coronakrise. Zumindest für das Coverfoto posiert die Lautten Compagney Berlin im Mundschutz, den man bei den Proben freilich auch in enger Kreisaufstellung nicht trug, wie die übrigen Fotos belegen. Hier soll der Bezug zur Krise die schon früher geborene Idee eines Bach-Albums brachial aktualisieren, wobei Bachs Musik durch diese Verengung auf COVID-19 nicht unbedingt gewinnt, so fundamental ist seine […] mehr »


Top