James Conlon

Gefragt

Blind gehört – François-Xavier Roth

„Man braucht nur eine gute Brille“

François-Xavier Roth, geboren 1971 in Neuilly-sur-Seine, ist seit September 2015 Generalmusikdirektor der Oper Köln. Zuvor leitete er das Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Im Jahr 2003 gr
zum Artikel »

Café Imperial

Dass es das noch gibt: eine Premiere mit Plácido Domingo, der als Protagonist von Verdis „I due Foscari“ ein Rollendebüt gibt. Außerdem das wohl erste Mal seit Dezennien, dass sein wirkliches A
zum Artikel »

Pasticcio

Unlängst hat die „Los Angeles Times“ die Top 8 der bestverdienenden Dirigenten in den USA veröffentlicht. Auf dem letzten Platz steht James Conlon, der als Leiter der Los Angeles Opera jährlich
zum Artikel »



Rezensionen

Karl Amadeus Hartmann

Concerto funebre, Sinfonien Nr. 2 und 4

Vladimir Spivakov, Gürzenich-Orchester Köln, James Conlon

Capriccio/Delta 4 006408 108931
»

Alexander von Zemlinsky

Der Traumgörge

David Kuebler, Patricia Racette, Iride Martinez, Andreas Schmidt, Michael Volle, Lothar Odinius u.a., Opernchor der Hochschule für Musik Köln, Gürzenich-Orchester Köln, James Conlon

EMI 5 57087 2
»

Alban Berg

Konzert für Violine und Orchester, Passacaglia, Lulu-Suite

Vladimir Spivakov, Natalie Karl, Ute Döring, Gürzenich-Orchester Köln, James Conlon

Capriccio/Delta Music 67061
»

Giuseppe Verdi

La Traviata

Renée Fleming, Rolando Villazón, Renato Bruson u.a., Los Angeles Opera, James Conlon

Universal/Decca 074 3215
»

Dmitri Schostakowitsch

Lady Macbeth von Mtsensk

Vladimir Vaneev, Vsevolod Grivnov, Jeanne-Michèle Charbonnet, Sergej Kunaev, Nanà Miriani, Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, James Conlon, Lev Dodin

Arthaus Musik/Naxos 101 387
»

Alexander von Zemlinsky

Lyrische Sinfonie, Zwischenspiele aus Opern

Soile Isokoski, Bo Skovhus, Gürzenich-Orchester Köln, James Conlon

EMI 5 57307 2
»

Antonín Dvořák

Rusalka

Renée Fleming, Larissa Diadkova, Eva Urbanová, Sergej Larin, Franz Hawlata, Michel Sénéchal u.a., Orchester der Pariser Nationaloper, James Conlon, Robert Carsen

TDK/Naxos DV OPRUS
»

Alexander von Zemlinsky

Sämtliche Orchesterlieder

Soile Isokoski, Violeta Urmana, Andreas Schmidt, Michael Volle, Gürzenich-Orchester Köln, James Conlon

EMI 5 57024 2
»

Franz Liszt

St. Stanislaus

Cincinnati May Festivel, James Conlon

Telarc/in-akustik CD-80607
»

Giacomo Puccini

Tosca

Shirley Verrett, Luciano Pavarotti, Cornell MacNeil, Metropolitan Opera Orchestra, Metropolitan Opera Chorus, James Conlon, Tito Gobbi/Fiorenza Cedolins, Marcelo Álvarez, Ruggero Raimondi, Orchestra e Coro dell'Arena di Verona, Daniel Oren, Hugo de Ana

Decca/Universal 074 3410/Arthaus/Naxos 107 195
»

Dmitri Schostakowitsch

Violinkonzert Nr. 1, Suite "Lady Macbeth von Mzensk"

Vladimir Spivakov, Gürzenich-Orchester Köln, James Conlon

Capriccio 10892
»

Diverse

Ying Huang

Ying Huang, London Symphony Orchestra, James Conlon

Sony SK 62687
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Barockmusik für die Gegenwart aktualisieren? Ein kniffliges Unterfangen. Doch wenn sich einer bzw. eine mit heiklen Crossover-Begegnungen auskennt, dann die Klassik-Band „Spark“, die schon mit ihrem letzten Alt-trifft-auf-Neu-Album „On the Danceflor“ einiges gewagt und sicher auch den ein oder anderen Klassikfreund verschreckt hatte. Nun hat sich Spark also die Barockmusik für einen frischen Anstrich vorgenommen – und möchte mit dem Album „Be Baroque!“ Stimmungen verstärken […] mehr »


Top