Helmut Müller-Brühl

Gefragt

Helmut Müller-Brühl

73 und ein bisschen weise

Im lichtdurchfluteten Wintergarten eines Bad Wörishofer Hotels sprach Michael Wersin mit einem prominenten Kurgast – Helmut Müller-Brühl. Der Chef des Kölner Kammerorchesters bekennt sich – sehr viel länger als der Brite Roger Norrington – zu einem aufführungspraktischen Sonderweg.
zum Artikel »



Rezensionen

Wolfgang Amadeus Mozart

"Europäische Sinfonien" (Pariser, Linzer, Prager)

Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos 8.551096
»

Antonio Vivaldi

6 Flötenkonzerte op. 10

Daniel Rothert, Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos 8.551093
»

Johann Sebastian Bach

Das vollständige Orchesterwerk

Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos 8.508005
»

Georg Philipp Telemann

Il flauto dolce: Werke für Flöte und Orchester

Daniel Rothert, Elke Martha Umbach, Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos 8.551091
»

Joseph Haydn

Sinfonien Nr. 13 und 36, Sinfonia Concertante

Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos 8.554762
»

Giovanni Battista Pergolesi

Stabat Mater, Salve Regina

Jörg Waschinski, Michael Chance, Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos 8.55 1221
»

Joseph Haydn

Vier Klavierkonzerte

Sebastian Knauer, Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl


»

Joseph Haydn

Vier Klavierkonzerte

Sebastian Knauer, Kölner Kammerorchester, Helmut Müller-Brühl

Naxos NA 8.570485D
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Aus Licht geboren: Wenn die längsten Nächte des Jahres wieder anstehen, haben die Menschen zugleich die meiste Kontrolle darüber, wie sie ihr Tagewerk oder ihren Feierabend ausleuchten wollen, hell oder dämmrig, elektrisch oder mit Kerzen, Kalt- oder Warmweiß. Die christlichen Lichtbräuche, die mit der nun beginnenden Adventszeit einhergehen, wie das zunehmende Kerzenlicht des Adventskranz, haben ihren Ursprung im viel älteren heidnischen Mythos des Sonnenhelden, der zur Sonnenwende die […] mehr »


Top