George Antheil


Rezensionen

George Antheil

Ballet mécanique, Serenade für Streicher Nr. 1, Sinfonie für fünf Instrumente, Konzert für Kammerorchester

Philhadelphia Virtuosi Chamber Orchestra, Daniel Spalding

Naxos 8.559060
»

Friedrich Gulda, Alexis Weissenberg, Nikolai Kapustin, George Antheil

In A State Of Jazz

Marc-André Hamelin

Hyperion/Codaex CDA 67656
»

George Antheil, Aaron Copland, Arthur Honegger, Maurice Ravel

Klavierkonzerte

Michael Rische, Bamberger Symphoniker, Christoph Poppen, WDR Sinfonieorchester Köln, Steven Sloane, Israel Yinon

Arte Nova/BMG 74321 91014 6
»

Darius Milhaud, Igor Strawinski, Erwin Schulhoff, Aaron Copland, George Antheil, Louis Gruenberg, George Gershwin

Klaviermusik der 20er Jahre

Michael Rische

Sony 82876782162
»

George Antheil

Sinfonie Nr. 4 & 5, „Over The Plains“

John Storgårds, BBC Philharmonic

Chandos/Note 1 CHAN10941
»

Ralph Vaughan Williams, George Butterworth, George Antheil

Sinfonie Nr. 4, A Shropshire Lad, Sinfonie Nr. 4

NBC Symphony Orchestra, Leopold Stokowski

Cala/Helikon 6 67549 05282 4
»

George Antheil

Sinfonien Nr. 3 & 6, „Archipelago“, „Hot-Time Dance“, „Spectre Of The Rose Waltz“ (Vol. 2)

BBC Philharmonic, John Storgårds

Chandos/Note 1 CHAN10982
»

George Antheil

„A Jazz Symphony“, Klavierkonzert Nr. 1, „Capitol Of The World“ u.a.

Karl-Heinz Steffens, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Frank Dupree u.a.

Capriccio/Naxos C5309
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das Fünfte Element: Als Protegée des 3. Duke of Essex lässt sich 1714 der italienische Violinist Francesco Geminiani in London nieder, unterrichtet und komponiert. Während Georg Friedrich Händel (letztlich erfolglos) versucht, der italienischen Oper ein Standbein in der Weltstadt zu verschaffen, ist Geminiani als Virtuose erfolgreich. Erst auf Konzerttournee durch Irland, dann auch in London selbst. Den Durchbruch verschafft ihm aber die Bearbeitung eines Meisterwerks: Seine Concerti […] mehr »


Top