Freiburger Barockorchester

Das Freiburger Barockorchester feiert sein 25-jähriges Bestehen. Es ist ein gefragter Gast in den bedeutendsten Konzert- und Opernhäusern. Ein Blick auf den Konzertkalender des Ensembles präsentiert eine Vielfalt des Repertoires und der Auftrittsorte, die sich vom Barock bis in die musikalische Gegenwart und von Freiburg bis in den Fernen Osten erstreckt.
Unverändert geblieben ist das künstlerische Credo der „Freiburger“: die kreative Neugier jedes einzelnen, mit dem Ziel, eine Komposition so lebendig und sprechend wie nur irgend möglich zu spielen. Dazu gehört auch die Besetzung anspruchsvoller Solokonzerte mit Mitgliedern aus den eigenen Reihen. Ein kultiviertes und zugleich mitreißendes Ensemblespiel ist so zum internationalen Markenzeichen geworden.
Das FBO arbeitet kontinuierlich mit bedeutenden Künstlern wie René Jacobs, Andreas Staier und Thomas Quasthoff zusammen und ist in einer engen Kooperation mit dem französischen Label harmonia mundi France verbunden. Der künstlerische Erfolg dieser musikalischen Partnerschaften äußert sich in zahlreichen CD-Produktionen und der Verleihung prominenter Auszeichnungen wie dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2009, dem Edison Classical Music Award 2008, dem ECHO Klassik Deutscher Musikpreis 2007 oder dem Classical Brit Award 2007.
Unter der künstlerischen Leitung seiner beiden Konzertmeister Gottfried von der Goltz und Petra Müllejans sowie unter der Stabführung ausgewählter Dirigenten präsentiert sich das FBO mit rund einhundert Auftritten pro Jahr in unterschiedlichen Besetzungen vom Kammer- bis zum Opernorchester: ein selbstverwaltetes Ensemble mit eigenen Konzertreihen im Freiburger Konzerthaus, in der Stuttgarter Liederhalle und der Berliner Philharmonie und mit Tourneen in der ganzen Welt.


Gefragt

Matthias Goerne

Der Welten-Wanderer

Der Bariton Goerne steht im Zenit seiner Karriere. Eine Begegnung vor der „Wozzeck“-Premiere bei den Salzburger Festspielen.
zum Artikel »

Georg Philipp Telemann

Tulpenfreund und Kupferstecher

Vor 250 Jahren ist der neben Haydn wohl unermüdlichste Workaholic der Musikgeschichte gestorben. Dass seine musikalische Masse dabei absolute Klasse besitzt, bestätigen die anlässlich seines Todesjahres veröffentlichten Neuerscheinungen.
zum Artikel »

Carolyn Sampson

Engel mit Vergangenheit

Sie gehört zu den besten britischen Sopranen – was spätestens dank ihres neuen Bach-Kantaten-Albums endlich jeder mitbekommen dürfte.
zum Artikel »

Philippe Jaroussky

Gemischtes Doppel

Der Countertenor-Star hat mit dem Freiburger Barockorchester Geistliches von Bach und Telemann eingespielt – und singt dabei erstmals auf Deutsch.
zum Artikel »

Hörtest

Mendelssohn: „Italienische“ Sinfonie

Noch immer wird Felix Mendelssohn Bartholdy unterschätzt. Dabei ist seine Musik mehr als flirrende und leichthin komponierte Sommernachtslyrik – seine 4. Sinfonie war Schwerstarbeit.
zum Artikel »

Blind gehört – Julian Prégardien

„Rudolf Schock? Wahnsinn!“

Julian Prégardien, geboren 1984 in Frankfurt am Main als Sohn des berühmten Lieder-Tenors Christoph Prégardien, begann bei den Limburger Domsingknaben. 2009 wurde er Ensemblemitglied an der Oper Fr
zum Artikel »

Jean-Guihen Queyras

Schumann als Zukunftsmusik

Der französische Cellist spielt Schumann auf Darmsaiten – und prompt klingt dieser viel moderner.
zum Artikel »

Blind gehört

Hans-Christoph Rademann: „Diese Musik funktioniert wie ein Comic“

Hans-Christoph Rademann gehört zu den profiliertesten Chordirigenten. Nach acht Jahren als Chefdirigent des RIASKammerchors hat er sich gerade aus Berlin verabschiedet, seit 2013 leitet er, als Nachf
zum Artikel »

Alexander Melnikov

Ménage à trois

Mit Melnikov als Solist des Klavierkonzerts geht das originelle Schumann-Projekt in die zweite Runde. Und wieder mit dabei: Isabelle Faust und Jean-Guihen Queyras.
zum Artikel »

Hörtest

Schumann: Violinkonzert d-Moll

Clara Schumann fand „Makel, wo man über alles liebt“. Noch heute stellt das letzte Orchesterwerk Schumanns seine Interpreten vor erhebliche Probleme.
zum Artikel »

Pablo Heras-Casado

Allrounder zwischen den Welten

Der 36-jährige Andalusier Pablo Heras-Casado ist längst ein heißer Kandidat für die Pult- Nachfolge von Simon Rattle in Berlin. Und auch mit seiner Schubert-CD mit dem Freiburger Barockorchester könnte er jetzt so manchen Konkurrenten ausstechen.
zum Artikel »

Hille Perl

Krisensicheres Silber

Mit gleich drei Alben meldet sich Gambistin Hille Perl diesen Herbst zurück. Ein Gespräch über musikalische Erbauung in Zeiten der Eurokrise.
zum Artikel »

Blind gehört

Daniel Behle

„Im Kritisieren war ich schon immer gut,“ sagt Daniel Behle lachend.
zum Artikel »

Alex Penda

Rundum zahme Rampenkatze

Der erste Eindruck: Die Sprechstimme ist lyrisch und weich. Die Frau ist viel schmiegsamer als auf der Bühne. In ihren Rollen ist sie vor allem als Kratzbürste bekannt.
zum Artikel »

Kristian Bezuidenhout

Mendelssohn 2.0

Aktuell pustet der südafrikanische Hammerklavier- Spezialist Kristian Bezuidenhout gerne den Staub von Mozart-Sonaten. Jetzt hat er zwischendurch, gemeinsam mit dem Freiburger Barockorchester, den »Mozart des 19. Jahrhun-dert « ins Visier genommen. Und wie er RONDO-Autor Guido Fischer verriet, findet sich unter den beiden Konzerten von Felix Mendelssohn Bartholdy gar eine Weltersteinspielung!
zum Artikel »

Andreas Staier

Darauf einen doppelten Wodka!

Ein halbes Dutzend Konzerte vom zweitältesten Bach-Filius Carl Philipp Emanuel hat Andreas Staier mit dem Freiburger Barockorchester eingespielt. Und wie er in seinem Kölner Domizil gegenüber RONDO-Autor Guido Fischer andeutete, wird er wohl eher noch mehr vom Junior einspielen, als jemals zur »Kunst der Fuge« vom Senior zu greifen.
zum Artikel »

Bejun Mehta

Der Counter mit dem gewissen Peng

Wenn René Jacobs es sich nicht nehmen lässt, einen Sänger bei seinem Debütrecital zu begleiten, will das schon etwas heißen. Bejun Mehta wurde diese Ehre für sein Händel-Programm zuteil. Über seinen Weg von der Teenagerkarriere zum heutigen Opernstar sprach er mit Robert Fraunholzer.
zum Artikel »

René Jacobs

»Ich werde ernster«

René Jacobs dirigiert nicht nur oft und gerne Alte Musik, er verkörpert wie kaum ein anderer den Maestrotypus früherer Tage. Der Erfolg gibt ihm recht: Mit Telemanns Brockes-Passion und Mozarts »Idomeneo« sind ihm zwei wunderbare Neueinspielungen gelungen. In Paris unterhielt sich Robert Fraunholzer mit ihm über eben jene frühe Mozartoper, neue Regiemoden und einen kleinen Bleistift.
zum Artikel »

Thomas Quasthoff Meets Max Raabe

Das Ende vom Lied

Gewichtig stand die Frage im Raum: Warum hat es der Liedgesang heutzutage so schwer? Die Antworten aber kamen leicht. Zumal sich der Bassbariton Thomas Quasthoff nicht den Fragen eines neugierigen Journalisten stellte, sondern selbst ins Gespräch trat mit einem Kollegen eines ganz anderen musikalischen Genres: dem Revuebeau und Chansonnier Max Raabe. Also traf man sich in Quasthoffs Berliner Wohnzimmer – und nur RONDO-Mitarbeiter Michael Horst durfte lauschen …
zum Artikel »

Petra Müllejans und Gottfried von der Goltz

Gemischtes Doppel

Sie sind wie die Sonne und der Mond ihres Ensembles: Gleichzeitig tauchen Petra Müllejans und Gottfried von der Goltz im Grunde nie am Himmel über dem Freiburger Barockorchester auf. Tilman Stamer hat sie für RONDO jedenfalls doch an einen Tisch bekommen.
zum Artikel »

Bernarda Fink

Drum singe, wem auch Tanz gegeben

Sie hat den Tango im Blut. Davon zeugt nicht nur ihre neueste CD mit argentinischen Liedern. Auch ihre Opern- und Liedaufnahmen atmen jenen besonderen Charme von Leidenschaft, Temperament und Hingabe. Vom belgischen Sänger und Dirigenten René Jacobs ließ sich die elegante Argentinierin jüngst wieder aufs Mozartparkett begleiten. Und das mit Bravour! Carsten Niemann traf die Mezzosopranistin in den Berliner Teldex Studios.
zum Artikel »

Pasticcio

Es sind solche Archivschätze, die mit einem Schlag selbst die doch scheinbar ebenfalls gelungensten und gehaltvollsten, flammneuen Einspielungen in die zweite und dritte Reihe verbannen. Genau dieses
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach

Brandenburgische Konzerte BWV 1046 - 1051

Freiburger Barockorchester

harmonia mundi, HMC 902176.77
»

Joseph Haydn, Matthias Georg Monn

Cellokonzerte

Jean-Guihen Queyras, Freiburger Barockorchester, Petra Müllejans

harmonia mundi HMC 901816
»

Johann Sebastian Bach

Cembalokonzerte BWV 1052 - 1058

Andreas Staier, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 902181.82
»

Carl Philipp Emanuel Bach

Concerti

Kristin von der Goltz, Ann-Kathrin Brüggemann, Michael Behringer, Christine Schornsheim, Freiburger Barockorchester,

Carus/Note 1 - Car 83.305
»

Johann Christoph Friedrich Bach

Concerti

Christine Schornsheim, Freiburger Barockorchester

Carus/Note 1 CAR 83.306
»

Georg Philipp Telemann, Johann Pfeiffer, Johann Gottlieb Graun

Concerti

Hille Perl, Han Tol, Petra Müllejans, Freiburger Barockorchester

dhm/Sony 88697824002
»

Georg Friedrich Händel

Concerti a due cori

Gottfried von der Goltz, Petra Müllejans, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMM 905272
»

Pietro Locatelli

Concerti grossi op.1

Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz

harmonia mundi france HMC 901889
»

Joseph Haydn

Die Jahreszeiten

Marlis Petersen, Werner Güra, Dietrich Henschel, RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMC 801829.30
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Die letzten Konzerte. Klavierkonzert B-Dur KV 595, Klarinettenkonzert A-Dur KV 622

Andreas Staier, Lorenzo Coppola, Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz

harmonia mundi HMC 901980
»

Joseph Haydn

Die Schöpfung

Julia Kleiter, Maximilian Schmitt, Johannes Weisser, RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMC 992039.40
»

Antonio Vivaldi

Die vier Jahreszeiten

Gottfried von der Goltz, Freiburger Barockorchester, Andrew Lawrence-King, The Harp Consort

DHM/BMG 05472 77384 2
»

Antonio Vivaldi

Die vier Jahreszeiten

Gottfried von der Goltz, Freiburger Barockorchester, The Harp Consort

DHM/BMG 05472 77384 2
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni

Johannes Weisser, Lorenzo Regazzo, Alex Penda, Olga Pasichnyk, Kenneth Tarver, Im, Nikolai Borchev, RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi SACD HMC 801 964.66
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni

Johannes Weisser, Marcos Fink, Alex Penda, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMD 9909013
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Doppelkonzert für Violine und Klavier d-Moll, Klavierkonzert a-Moll

Kristian Bezuidenhout, Gottfried von der Goltz, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 902082
»

Antonio Vivaldi

Dresdener Konzerte

Gottfried von der Goltz, Freiburger Barockorchester

Opus 111 OP 30283
»

Robert Schumann

Klavierkonzert op. 54, Klaviertrio Nr. 2 op. 80

Alexander Melnikov, Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras, Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado

harmonia mundi HMC 902198
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzerte KV 413 - 415

Kristian Bezuidenhout, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 902218
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzerte Nr. 17 KV 453 und Nr. 22 KV 482, Rondo KV 368

Kristian Bezuidenhout, Petra Müllejans, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi
»

Wilhelm Friedemann Bach

Konzert für Traversflöte D-Dur, Cembalokonzert e-Moll, Sinfonia d-Moll, Konzert für zwei Cembali Es-Dur

Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz

Carus/Note 1 83.304
»

Wolfgang Amadeus Mozart

La clemenza di Tito

Mark Padmore, Alex Penda, Bernarda Fink, Freiburger Barockorchester, RIAS Kammerchor, René Jacobs

harmonia mundi HMC 801923.24
»

Wolfgang Amadeus Mozart

La finta giardiniera

Sophie Karthäuser, Alex Penda, Sunhae Im, Marie-Claude Chappuis, Jeremy Ovenden, Nicolas Rivenq, Michael Nagy, René Jacobs, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 902126.28
»

Johann Sebastian Bach

Messe h-Moll

Carolyn Sampson, Anke Vondung, Daniel Johannsen, Tobias Berndt, Gächinger Kantorei Stuttgart, Freiburger Barockorchester, Hans-Christoph Rademann

CAR83314 (2 CDs), CAR83315 (2 CDs + DVD)
»

Georg Friedrich Händel

Messiah (Version von 1750)

Kerstin Avemo, Patricia Bardon, Lawrence Zazzo, Kobie van Rensburg, Neal Davies, Freiburger Barockorchester, Choir of Clare College Cambridge, René Jacobs

Harmonie mundi france HMC 801928.29
»

Georg Friedrich Händel

Ombra cara (Opernarien)

Bejun Mehta, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMC 902077
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Opern-Arien

Sandrine Piau, Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz

Naive Astrée/Harmonia Mundi E 8877
»

Joseph Haydn

Orlando Paladino

Tom Randle, Marlis Petersen, Magnus Staveland, Freiburger Barockorchester, René Jacobs, Nigel Lowery

Euroarts/Naxos 2057788
»

Christoph Willibald Gluck

Orpheus und Eurydike

Bernarda Fink, Veronica Cangemi, Maria Cristina Kiehr, RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

HMF/Helikon Harmonia Mundi HMC 901742.43
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Requiem d-Moll

Sophie Karthäuser, Marie-Claude Chappuis, Maximilian Schmitt, Johannes Weisser, RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMM 902291
»

Georg Friedrich Händel

Rinaldo

Vivica Genaux, Miah Persson, Inga Kalna, Lawrence Zazzo, James Rutherford, Christophe Dumaux, Dominique Visse, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

Harmonia Mundi HMC 901796.98
»

Carl Philipp Emanuel Bach

Sei concerti per il cembalo concertato

Andreas Staier, Freiburger Barockorchester, Petra Müllejans

harmonia mundi HMC 902083.84
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, Sinfonie Nr. 40 g-Moll

René Jacobs, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 901959
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Sinfonien Nr. 3 & 4

Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado

harmonia mundi HMC 902228
»

Joseph Haydn

Sinfonien Nr. 6 - 8 ("Die Tageszeiten")

Freiburger Barockorchester

HMF/Harmonia Mundi HMC 901 767
»

Joseph Haydn

Sinfonien Nr. 91 und 92, Scena di Berenice

Bernarda Fink, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMC 90 1849
»

Johann Sebastian Bach

Solokantaten

Bernarda Fink, Freiburger Barockorchester, Petra Müllejans

harmonia mundi HMC 9029016
»

Georg Philipp Telemann

Tafelmusik

Freiburger Barockorchester, Petra Müllejans, Gottfried von der Goltz

harmonia mundi HMC 902042.45
»

Johann Sebastian Bach

The Essential Bach

Andrei Gavrilov, Joanna McGregor u.a., Freiburger Barockorchester, Thomanerchor Leipzig, German Brass, Ton Koopman u.a.

EuroArts/Naxos 2056768
»

Georg Friedrich Händel

Theodora

Christine Schäfer, Bernarda Fink, Bejun Mehta, Joseph Kaiser, Johannes Martin Kränzle, Salzburger Bachchor, Freiburger Barockorchester, Ivor Bolton

C-Major/Naxos 705708
»

Robert Schumann

Violinkonzert d-Moll, Klaviertrio Nr. 3 op. 110

Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras, Alexander Melnikov, Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado

harmonia mundi HMC 902196
»

Joseph Haydn

Violinkonzert Nr. 1, Sinfonie Nr. 49, Sinfonie Nr. 80

Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz

harmonia mundi HMX 2962029
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Violinkonzert, Die Hebriden, Sinfonie Nr. 5

Isabelle Faust, Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Caado

harmonia mundi HMM 902325
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Gab es einen größeren Goethe-Verehrer unter den Komponisten als Ludwig van Beethoven? Den Poeten lernte Beethoven 1812 kennen, da hatte er sich von dessen Werken schon längst zu eigenen Kompositionen inspirieren lassen, vor allem zu einer ausgedehnten Bühnenmusik zum Trauerspiel „Egmont“. Eine geniale Mischung aus Poesie bzw. poetischer Andeutung und musikalischer Ausgestaltung, aus Worten und Klang. Diese Musik habe er „bloß aus Liebe zum Dichter geschrieben“, meinte Beethoven in […] mehr »


Top