Franco Fagioli

Gefragt

Franco Fagioli

Typecasting

Nach den Opern von Vinci, Mozart, Rossini und Porpora befindet sich der argentinische Countertenor ganz im Händel-Fieber.
zum Artikel »

Franco Fagioli

Zu Gast bei Rossini

Der Countertenor tummelte sich bislang überwiegend im Barock-Fach. Nun hat er ein Album mit Rossini-Arien aufgenommen.
zum Artikel »

Vokal total

Er war eine richtige Skandalnudel und versorgte die Klatschspalten mit reichlich Stoff, heutzutage wäre er wohl sogar RTL-Sehern ein Begriff. Diesen Bekanntheitsgrad nutzte die Opera of the Nobility,
zum Artikel »

Andrea Marcon

Die Sterne stehen günstig

Die Planeten finden nicht erst bei Gustav Holst zum Klang. Bereits 1723 brachte Antonio Caldara den Himmel für eine Kaiserin zum Singen.
zum Artikel »

Kastratenarien

Caffarinelli!

Kastrierte Opernstars sind zwar seit mehr als zwei Jahrhunderten passé. Doch ihr Erbe lebt mehr denn je in den naturbegabten Hochtönern weiter. Und obwohl der Countertenor- Boom sich auch im Reperto
zum Artikel »

Vokal total

Überraschung! So wie es aussieht, muss Händels Werkverzeichnis erweitert werden. Anfang 2007 sind einige Musikwissenschaftler, darunter der Cembalist und Dirigent Ottaviano Tenerani, in der Biblioth
zum Artikel »

Pasticcio

„Ich habe nie jemanden gekannt, der so ungeniert und ansteckend Musik geliebt hat wie Alan. Außerdem war er ein Titan darin, eine Lawine von unbekannter Musik für die Moderne zu entdecken. Ruhe in
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Adolf Hasse, Leonardo Vinci, Nicola Porpora, Giovanni Battista Pergolesi, Leonardo Leo u.a.

Arias For Caffarelli

Franco Fagioli, Il Pomo d'Oro, Riccardo Minasi

naïve/Indigo 980192
»

Leonardo Vinci

Artaserse

Philippe Jaroussky, Max Emanuel Cencic, Franco Fagioli, Valer Barna-Sabadus, Yuriy Mynenko, Daniel Behle, Diego Fasolis, Concerto Köln

Virgin Classics/EMI 6028692
»

Leonardo Vinci

Artaserse

Philippe Jaroussky, Max Emanuel Cencic, Franco Fagioli, Valer Barna-Sabadus, Yuriy Mynenko, Juan Sancho, Concerto Köln, Diego Fasolis

Erato/Warner 2564632323
»

Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart

Arte Nova Voices: Franco Fagioli

Franco Fagioli, Alexandra Zabala, Philharmonisches Orchester der Marken, Gustav Kuhn

Arte Nova/BMG 82876 58835-2
»

Georg Friedrich Händel

Berenice

Klara Ek, Ingela Bohlin, Franco Fagioli u.a., Il Complesso Barocco, Alan Curtis

Virgin Classics/EMI 628 536-2
»

Leonardo Vinci

Catone in Utica

Max Emanuel Cencic, Franco Fagioli, Valer Sabadus, Vince Yi, Juan Sancho, Martin Mitterrutzner, Il Pomo d'Oro, Riccardo Minasi

Decca/Universal 478 8194
»

Christoph Willibald Gluck

Ezio

Franco Fagioli, Ruth Sandhoff, Kirsten Blaise, Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele, Michael Hofstetter

Oehms Classics/harmonia mundi OC 913
»

Georg Friedrich Händel

Germanico

Ottaviano Tenerani, Ensemble , Sara Mingardo, Maria Grazia Schiavo, Franco Fagioli u.a.

Deutsche Harmonia Mundi/Sony 88697 860452
»

Christoph Willibald Gluck

Orfeo ed Euridice

Franco Fagioli, Malin Hartelius, Emmanuelle de Negri, Accentus, Insula Orchestra, Laurence Equilbey

DG/Universal 479 5315
»

Gioachino Rossini

Rossini (Arien aus „Adelaide di Borgogna“, „Demetrio e Polibio“, „Eduardo e Cristina“, „Matilde di Shabran“, „Semiramide“ & „Tancredi“)

Franco Fagioli, Christos Kechris, Dimitris Vamvas, Sergiu Nastasa, Armonia Atenea, George Petrou

DG/Universal 479 5681
»

Georg Friedrich Händel

Serse

Franco Fagioli, Vivica Genaux, Inga Kalna, Francesca Aspromonte, Cantica Symphonia, Il Pomo d’Oro, Maxim Emelyanychev u.a.

DG/Universal 4835784
»

Johann Adolf Hasse

Siroe, Re di Persia

Julia Lezhneva, Mary-Ellen Nesi, Lauren Snouffer, Max Emanuel Cencic, Franco Fagioli, Juan Sancho, Armonia Atenea, George Petrou

Decca/Universal 478 6768
»

Agostino Steffani

Stabat Mater

Cecilia Bartoli, Nuria Rial, Yetzabel Arias Fernandez, Franco Fagioli, Daniel Behle, Julian Prégardien, Salvo Vitale, Chor des Schweizer Rundfunks, I Barocchisti, Diego Fasolis

Decca/Universal 478 5336
»

Nicola Porpora

„Il Maestro“ – Arien

Franco Fagioli, Academia Montis Regalis, Alessandro De Marchi

naïve/Indigo 994272
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Seine fröhlichen Werktitel wie „Rheinische Sinfonie“ oder „Frühlingssinfonie“ lassen einen bei Robert Schumann manchmal denken, er sei eine unbeschwerte Frohnatur gewesen. Dabei hat wohl kaum ein anderer Komponist so mit sich und dem Leben gehadert und zugleich sich selbst immer wieder so grandios aus den Tiefen der Depression in die Höhenflüge der Musik gerettet wie Schumann. Seine zweite Sinfonie entstand in einer Zeit, in der sich der Komponist von einer schweren Lebens- und […] mehr »


Top