home

N° 1308
03. - 09.06.2023

nächste Aktualisierung
am 10.06.2023



Elisabeth von Magnus

Artikel · Rezensionen


rezensionen

Rezensionen

Johann Sebastian Bach

Die Kantaten (Folge 5) "Weichet nur, betrübte Schatten" BWV 202, "Lasst uns sorgen, laßt uns wachen" BWV 213, "O holder Tag, erwünschte Zeit" BWV 210 u. a.

Christoph Prégardien, Elisabeth von Magnus, Klaus Mertens u.a., Amsterdam Baroque Orchestra, Ton Koopman

Erato/Warner Classics 0630-17578-2
mehr

Bedřich Smetana

Die verkaufte Braut (in der Uraufführung der authentischen deutschen Fassung)

Dorothea Röschmann, Kurt Streit, Anton Scharinger, Elisabeth Kulman, Yasushi Hirano, Elisabeth von Magnus, Ruben Drole, Markus Schäfer, Heinz Zednik, Bibiana Nwobilo, Nenad Marinkovic, Arnold Schoenberg Chor, Chamber Orchestra of Europe, Nikolaus Harnoncourt, Philipp Harnoncourt

Styriarte Festival-Edition 004.2012
mehr

Joseph Haydn

Orlando Paladino

Patricia Petibon, Christian Gerhaher, Michael Schade, Elisabeth von Magnus, Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt

deutsche harmonia mundi 73370
mehr

Ludwig van Beethoven

Tripelkonzert, Rondo in B-Dur, Chorfantasie

Pierre-Laurent Aimard, Thomas Zehetmair, Clemens Hagen, Luba Orgonásová, Elisabeth von Magnus u.a., Arnold Schoenberg Chor, Chamber Orchestra of Europe, Nikolaus Harnoncourt

Warner 2564 60602-2
mehr

Johann Sebastian Bach

Weihnachtsoratorium

Lisa Larsson, Elisabeth von Magnus, Christoph Prégardien, Klaus Mertens, Amsterdam Baroque Choir, Ton Koopman

Erato/Warner Classics 0630-14635-2
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Der Komponist Johann Joachim Quantz (1697-1773) war auch ein exzellenter Flötist und nahm als Flötenlehrer Friedrichs des Großen eine privilegierte Stellung im musikalischen Leben am preußischen Hof ein. Viele seiner Werke ebenso wie viele der von ihm gebauten Flöten entstanden ab 1741 exklusiv für den Monarchen. Der belgische Flötist Frank Theuns spielt hier auf einer originalgetreuen Kopie einer Quantz-Flöte einige dieser „Privat-Konzerte“. Theuns und sein sechsköpfigen […] mehr


Abo

Top