Das Kleine Konzert


Rezensionen

Georg Philipp Telemann

Danziger Kantaten

Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/EMI 10 853
»

Johann Heinrich Rolle

Der Tod Abels

Harry van der Kamp, Ingrid Schmithüsen, Hans Jörg Mammel u.a., Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/EMI 10 825
»

Carl Philipp Emanuel Bach, Christoph Altnickol, Georg Anton Benda

Geistliche Kantaten

Barbara Schlick, Helling, Meens, Harry van der Kamp, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/Delta Music 67192
»

Jan Dismas Zelenka

Gesù al Calvario

David Cordier, Ingrid Schmithüsen, Larissa Malikowa, Lena Susanne Norin, Kai Wessel, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/Delta 10 887/88
»

Heinrich Schütz

Lukas-Passion SWV 480, Die sieben Worte Jesu am Kreuz SWV 478, Kleine geistliche Konzerte

Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/Delta Music 67 019q
»

Georg Philipp Telemann

Matthäus-Passion

Wilfried Jochens, Klaus Mertens u.a., Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/EMI 10 854
»

Johann David Heinichen, Johann Adolph Hasse

Messe in d, Requiem

Maria Zádori, Lena Susanne Norin, Hans Jörg Mammel, Klaus Mertens, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/EMI 10570
»

Georg Philipp Telemann

Serenata eroica

Barbara Schlick, Veronika Winter, Hans Jörg Mammel, Andreas Post, Klaus Mertens, Ekkehard Abele, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/Delta 67 004/005
»

Johann Ludwig Bach

Trauermusik, Motetten, Kantaten, Missa Brevis

Mária Zádori, Guy de Mey, Klaus Mertens u.a., Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

Capriccio/Naxos C5080
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top