Cristina Gallardo-Domâs


Rezensionen

Giuseppe Verdi

Aida

Cristina Gallardo-Domâs, Olga Borodina, Vincenzo La Scola, Thomas Hampson u.a., Arnold Schoenberg Chor, Wiener Philharmoniker, Nikolaus Harnoncourt

Teldec/Warner Classics 8573 85402 2
»

Giacomo Puccini

La Bohème

Cristina Gallardo-Domâs, Hei-Kyung Hong, Marcelo Álvarez, Roberto Servile, Natale de Carolis, Giovanni Battista Parodi u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Bruno Bartoletti

TDK/Naxos DV-OPBOH
»

Giuseppe Verdi

Messa da Requiem

Cristina Gallardo-Domâs, Fredrika Brillembourg, Marco Berti, Ildar Abdrazakov, EuropaChorAkademie, Youth Orchestra of the Americas, Plácido Domingo

GlorClassics 162207
»

Giuseppe Verdi

Messa Solenne, Geistliche Werke

Elisabetta Scano, Cristina Gallardo-Domâs, Juan Diego Flórez, Kenneth Tarver, Eldar Aliev, Michele Pertusi, Sinfonieorchester Giuseppe Verdi Mailand, Chor Giuseppe Verdi Mailand, Riccardo Chailly

Decca 467 280-2
»

Giuseppe Verdi

Simon Boccanegra

Thomas Hampson, Cristina Gallardo-Domâs, Ferruccio Furlanetto, Miro Dvorský u.a., Wiener Staatsopernchor, Orchester der Wiener Staatsoper, Daniele Gatti

TDK/Naxos DVWW-OPSIBOW
»

Giuseppe Verdi

Simone Boccanegra

Thomas Hampson, Ferruccio Furlanetto, Cristina Gallardo-Domâs u.a., Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Daniele Gatti, Peter Stein

Arthaus Musik/Naxos 107 151
»

Giacomo Puccini

Turandot

Gabriele Schnaut, Cristina Gallardo-Domâs, Johan Botha, Paata Burchuladze, Robert Tear u.a., Wiener Philharmoniker, Valery Gergiev

TDK/Naxos DV-OPTURSF
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Sie stand an der Supermarktkasse, als er fragte. Nein, hier geht es nicht etwa um einen Heiratsantrag, sondern nur um die bescheidene Frage, wie der Trompeter Simon Höfele und die Pianistin Elisabeth Brauß für ihr neues Album zusammenfanden. Die beiden jungen Künstler haben sich in ihrem Bereich jeweils einen Namen gemacht und so wundert es denn auch nicht, dass diese Kollaboration zu einem sehr vielversprechenden Hörergebnis führt. Hatte Höfele mit seinem Vorgängeralbum „Standards“ […] mehr »


Top