home

N° 1259
25.06. - 01.07.2022

nächste Aktualisierung
am 02.07.2022



Cornelia Kallisch


Rezensionen

Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart

Der Messias

Donna Brown, Cornelia Kallisch, Roberto Saccà, Alastair Miles, Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart, Helmuth Rilling

Arthaus/Naxos 101 175
mehr

Wolfgang Rihm

Deus Passus - Passions-Stücke nach Lukas

Juliane Banse, Iris Vermillion, Cornelia Kallisch, Christoph Prégardien, Andreas Schmidt, Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart, Helmuth Rilling

Hänssler/Naxos 4 010276 011965
mehr

Robert Schumann

Genoveva

Juliane Banse, Shawn Mathey, Martin Gantner, Cornelia Kallisch, Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Nikolaus Harnoncourt

Arthaus Musik/Naxos 101 327
mehr

Alban Berg

Lulu

Laura Aikin, Peter Straka, Alfred Muff, Steve Davislim, Cornelia Kallisch u.a., Orchester der Oper Zürich, Franz Welser-Möst, Sven-Eric Bechtolf

TDK/Naxos DV-OPLULU
mehr

Claude Debussy

Pelléas et Mélisande

Isabel Rey, Rodney Gilfry, László Polgár, Cornelia Kallisch, Michael Volle, Orchester der Oper Zürich, Franz Welser-Möst

TDK/Naxos DVWW-OPPEM
mehr

Gustav Mahler, György Kurtág, Arnold Schönberg

Sinfonie Nr. 2 c-Moll (Auferstehungs-Sinfonie), Stele op. 33, Kol Nidre op. 39

Juliane Banse, Cornelia Kallisch, EuropaChorAkademie, SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Michael Gielen

Faszination Musik/Naxos CD 93.001
mehr

Gustav Mahler, Franz Schubert, Anton Webern

Sinfonie Nr. 3, "Rosamunde"-Musik, Sechs Stücke op. 6

Cornelia Kallisch, EuropaChorAkademie, Freiburger Domsingknaben, SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Michael Gielen

Faszination Musik/Hänssler/Naxos 93.017
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eva Jagun stammt aus einer Kölner Musikerfamilie und lernte zunächst Geige, Flöte, Gitarre und Klavier. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie in diversen Chören und Bands, später studierte sie in Hamburg Musik, seit einigen Jahren lebt sie in Berlin. Dort arbeitet sie als Sängerin wie auch als Geigerin im Studio und auf der Bühne mit einer Vielzahl von Künstlern zusammen, unter anderen mit Nina Hagen oder Dieter Hallervorden. Wichtige Impulse erhielt sie vom kanadischen Jazzbassisten […] mehr


Abo

Top