Chor der Sächsischen Staatsoper

Gefragt

Retro-Diskothek

Der SWR ehrt seinen Gastdirigenten Carl Schuricht (1880– 1967) mit einer zweiten Box buntgemischter Studioaufnahmen und Live-Mitschnitte (die erste erschien im Jahre 2007). Zwischen 1951 und 1966 wu
zum Artikel »



Rezensionen

Michael Tippett

A Child Of Our Time

Ute Selbig, Nora Gubisch, Jerry Hadley, Robert Holl, Chor der Sächsischen Staatsoper, Sächsische Staatskapelle Dresden , Colin Davis

Edition Günter Hänssler Profil/Naxos PH07052
»

Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Antonín Dvořák, Felix Mendelssohn Bartholdy u.a.

Festliches Adventskonzert aus der Dresdner Frauenkirche

Sol Gabetta, Magdalena Kožená, Thomas Hampson, Chor der Sächsischen Staatsoper, Dresdner Kreuzchor, Sächsische Staatskapelle Dresden , Christoph Eschenbach

Sony Classical 88697 75495-2
»

Charles Gounod, Hector Berlioz, Giuseppe Verdi, Richard Wagner u.a.

Gods, Kings & Demons

René Pape, Sächsische Staatskapelle Dresden , Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden, Sebastian Weigle

DG/Universal DG 477 6408
»

Diverse

Klassik an einem Sommerabend - Ein Galakonzert aus Dresden

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden , Giuseppe Sinopoli

EMI 4 92500 9
»

Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart

Messe in Es, D 950, Vesperae solennes de confessore

Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden, Sächsische Sächsische Staatskapelle Dresden , Charles Mackerras

Carus/Note 1 CAR83.249
»

Antonín Dvořák

Stabat Mater

Mariana Zvetkova, Ruxandra Donose, Johan Botha, Roberto Scandiuzzi, Chor der Sächsischen Staatsoper, Sächsische Staatskapelle Dresden , Giuseppe Sinopoli

Deutsche Grammophon 471 033-2
»

Jaromír Weinberger

Svanda Dudák (Schwanda, der Dudelsackpfeifer)

Christoph Pohl, Marjorie Owens, Ladislav Elgr u.a., Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden , Constantin Trinks

Profil/Naxos PH13039
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Barockmusik für die Gegenwart aktualisieren? Ein kniffliges Unterfangen. Doch wenn sich einer bzw. eine mit heiklen Crossover-Begegnungen auskennt, dann die Klassik-Band „Spark“, die schon mit ihrem letzten Alt-trifft-auf-Neu-Album „On the Danceflor“ einiges gewagt und sicher auch den ein oder anderen Klassikfreund verschreckt hatte. Nun hat sich Spark also die Barockmusik für einen frischen Anstrich vorgenommen – und möchte mit dem Album „Be Baroque!“ Stimmungen verstärken […] mehr »


Top