home

N° 1282
03. - 09.12.2022

nächste Aktualisierung
am 10.12.2022



Chicago Symphony Chorus


Rezensionen

Sergei Prokofjew, Aram Khatchaturian

Alexander Newski, Violinkonzert

Rosalind Elias, Chicago Symphony Orchestra, Chicago Symphony Chorus, Fritz Reiner, Leonid Kogan, Boston Symphony Orchestra, Pierre Monteux

RCA/BMG 09026 63708 2
mehr

Hector Berlioz

La damnation de Faust

Anne Sofie von Otter, Keith Lewis, José van Dam, Peter Rose, Chicago Symphony Chorus, Chicago Symphony Orchestra, Georg Solti

Arthaus/Naxos 102 023
mehr

Giuseppe Verdi

Messa da Requiem

Margaret Price, Livia Budai, Giuseppe Giacomini, Robert Lloyd, London Philharmonic Orchestra, London Philharmonic Choir, Jesús López Cobos, Barbara Frittoli, Olga Borodina, Mario Zeffiri, Ildar Abdrazakov, Chicago Symphony Orchestra, Chicago Symphony Chorus, Riccardo Muti

LPO/Naxos LPO 0048 bzw. CSO Resound/harmonia mundi CSO 901 1006
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonie Nr. 13 „Babi Yar“

Alexey Tikhomirov, Chicago Symphony Orchestra, Männerchor des Chicago Symphony Chorus, Riccardo Muti

CSOR/harmonia mundi CSOR 9011901
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wohl kaum ein Künstler hat so viel für die Entwicklung und Erneuerung des argentinischen Tangos getan wie der argentinische Komponist und Bandoneon-Virtuose Astor Piazzolla. 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, aus diesem Anlass spielte der junge dänische Akkordeonist Bjarke Mogensen in jenem Jahr ein Album mit den wichtigsten Werken des Tango-Nuevo-Königs ein. Als musikalische Partner für dieses Projekt wählte er seinen Landsmann Mathias Heise, der zu den führenden […] mehr


Abo

Top