Carl Schuricht

Gefragt

Retro-Diskothek

Der SWR ehrt seinen Gastdirigenten Carl Schuricht (1880– 1967) mit einer zweiten Box buntgemischter Studioaufnahmen und Live-Mitschnitte (die erste erschien im Jahre 2007). Zwischen 1951 und 1966 wu
zum Artikel »



Rezensionen

Johannes Brahms, Ludwig van Beethoven, Anton Bruckner u.a.

Carl Schuricht Collection

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, SWR Vokalensemble Stuttgart u.a., Carl Schuricht

Hänssler Classics/Naxos 93.140
»

Igor Strawinski, Wolfgang Amadeus Mozart

Feuervogel-Suite, Haffner-Sinfonie

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Carl Schuricht

Hänssler/Naxos 93.902
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzerte Nr. 24 c-Moll KV 491 und Nr. 27 B-Dur KV 595

Robert Casadesus, Wiener Philharmoniker, Dimitri Mitropoulos (KV 491), Carl Schuricht (KV 595)

Orfeo 4 011790 536125
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzerte für Klavier und Orchester Nr. 9 Es-Dur KV 271 und Nr. 19 F-Dur KV 459

Clara Haskil, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Carl Schuricht

hänssler CLASSIC/Naxos 93.079
»

Richard Wagner

Orchesterstücke aus "Parsifal", "Tristan" und "Götterdämmerung", Siegfried-Idyll

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Carl Schuricht

Hänssler/Naxos CD 93.019
»

Wolfgang Amadeus Mozart, Luigi Cherubini, Ludwig van Beethoven, Wilhelm Kienzl, Imre Kálmán

Raritäten aus Oper und Operette

Fritz Wunderlich, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Carl Schuricht, Alfons Rischner, Willy Mattes, Hans Müller-Kray, Fritz Mareczek

SWR-Hänssler/Naxos 93.093
»

Anton Bruckner

Sinfonie Nr. 3

Wiener Philharmoniker, Carl Schuricht

Preiser/Naxos 90409
»

Claude Debussy

Vorspiel zum Nachmittag eines Fauns (Prélude à l'après-midi d'un faune)

Dresdner Philharmonie, Carl Schuricht

Berlin Classics/Edel 0090732BC
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Was erlauben Patricia Kopatchinskaja? Mit Vivaldi hat dieses Album jedenfalls herzlich wenig zu tun, zumindest mit jenem barocken Konzertvielschreiber- und Vier-Jahres-Zeiten-Vivaldi, dessen Klangsprache man mittlerweile doch recht gut zu kennen glaubt. Zwar spielt die exzentrische, das Risiko liebende, nie Gewöhnliches abliefernde Geigerin auf „Whatʼs next, Vivaldi?“ offiziell dessen Solokonzerte – doch wie bitte tut sie das!? Die Tempi sind aberwitzig schnell, als ginge es um Rekorde. […] mehr »


Top