home

N° 1289
21. - 27.01.2023

nächste Aktualisierung
am 28.01.2023



Bruno Weil

Gefragt

Hörtest

Mendelssohn: „Italienische“ Sinfonie

Noch immer wird Felix Mendelssohn Bartholdy unterschätzt. Dabei ist seine Musik mehr als flirrende und leichthin komponierte Sommernachtslyrik – seine 4. Sinfonie war Schwerstarbeit.

mehr

Hörtest

Haydn: Pariser Sinfonien

Was man auf den Pariser Boulevards hörte: Joseph Haydn komponiert sich von der Peripherie an’s Herz der musikalischen Welt.

mehr

Carl Czerny

Schleifer mit Herz

Der Ruf des Beethoven-Schülers ist nicht der allerbeste. Zu Unrecht, wie das Klavierduo Tal & Groethuysen mit einer zweiten Czerny-Aufnahme untermauert.

mehr

Bruno Weil

»Ich verdanke meine Aufnahmen Michael Jackson«

Nach 18 erfolgreichen Jahren muss ›sein‹ Festival Klang & Raum in Kloster Irsee eingestellt werden, Bruno Weil hat den idyllischen Ort im Allgäu zu einem allseits beachteten Forum für historische Aufführungspraxis aufgebaut. Christoph Braun traf den Maestro in der Nähe von Augsburg zu einem Gespräch.

mehr

Mozart der Außerirdische

Bruno Weil/Martin Stadtfeld

Gemeinsam erkundeten der Pianist Martin Stadtfeld und der Orchesterleiter Bruno Weil die „schwarzen Löcher“ in Mozarts Klavierkonzerten. Was sie dabei entdeckten, verriet der Dirigent RONDO-Autorin Margarete Zander.

mehr

Ach liebes Mädel, blas’ noch mehr !

Wagners "Fliegender Holländer" in der Urfassung

Wagners erste Version des Fliegenden Holländer spielt noch nicht an der norwegischen Küste, sondern in Schottland. Bruno Weil hat diese „Urfassung“ erstmals auf CD eingespielt und siehe da: sie klingt direkter, schroffer, zupackender. Egon Voss, der Editionsleiter der Wagner-Gesamtausgabe, gibt Auskunft über die Besonderheiten dieser Erstfassung. Die Fragen stellte Oliver Buslau.

mehr



Rezensionen

Carl Maria von Weber

Abu Hassan, 1. Sinfonie

Jörg Dürmüller, Johanna Stojkovic, Franz-Josef Selig, Cappella Coloniensis, Bruno Weil

Deutsche Harmonia Mundi/BMG 05472 77979 2
mehr

Franz Liszt, Ludwig van Beethoven

Beethoven-Kantate, Chorfantasie

Kölner Kantorei u.a., Cappella Coloniensis, Bruno Weil

DHM/BMG 05472 77535 2
mehr

Carl Maria von Weber

Der Freischütz

Christoph Prégardien, Georg Zeppenfeld, Petra-Maria Schnitzer, Johanna Stojkovic, Markus John, Christian Gerhaher u.a., WDR Rundfunkchor, Cappella Coloniensis, Bruno Weil

DHM/BMG 05472 77536 2
mehr

Joseph Haydn

Harmoniemesse, Schöpfungsmesse

Ann Monoyios, Barbara Hölzl, Jörg Hering, Harry van der Kamp, Tölzer Knabenchor, Tafelmusik, Bruno Weil

Sony SK 499583 2
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzerte Nr. 20 und 24

Martin Stadtfeld, NDR Sinfonieorchester, Bruno Weil

Sony Classical/Sony BMG 82876 72298 2
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Requiem

Marina Ulewicz, Barbara Hölzl, Jörg Hering, Harry van der Kamp, Tölzer Knabenchor, Tafelmusik, Bruno Weil

Sony 5 099706 07642 1
mehr

Joseph Haydn

Sinfonien Nr. 102 - 104

Cappella Coloniensis, Bruno Weil

Ars Produktion/Note 1 ARS 38064
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonien Nr. 40 u. 41

Tafelmusik, Bruno Weil, Jeanne Lamon

deutsche harmonia mundi 82876895042
mehr

Ludwig van Beethoven

Sinfonien Nr. 5 u. 6

Tafelmusik, Bruno Weil

Sony BMG 82876 74726-2
mehr

Joseph Haydn

Theresienmesse, Nelsonmesse

Ann Monoyios, Svetlana Serdar, Wolfgang Bünten, Harry van der Kamp, Tölzer Knabenchor, Tafelmusik, Bruno Weil

Sony SK 62823
mehr

Ludwig van Beethoven

Violinkonzert, Klavierkonzert Nr. 5

Vera Beths, Jos van Immerseel, Tafelmusik, Bruno Weil

Sony SK 63365
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

In den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts gehörte Selim Palmgren (1878-1951), ein Schüler von Ferruccio Busoni und Conrad Ansorge, zu den meistgespielten skandinavischen Klavierkomponisten. Seine Klavierwerke zeigen sowohl romantische wie auch impressionistische Merkmale und wurden von einigen der größten Pianisten der damaligen Zeit wie Ignaz Friedman, Myra Hess, Wilhelm Backhaus und Benno Moiseiwitsch aufgeführt und eingespielt. In unseren Breiten ist Palmgren nahezu […] mehr


Abo

Top