Bournemouth Symphony Orchestra

Gefragt

Hörtest

Schumann: Violinkonzert d-Moll

Clara Schumann fand „Makel, wo man über alles liebt“. Noch heute stellt das letzte Orchesterwerk Schumanns seine Interpreten vor erhebliche Probleme.
zum Artikel »

Boulevard

Seit einigen Jahren entdeckt die Musikwelt das Violinkonzert von Erich Wolfgang Korngold wieder – ein Werk, das man als spätromantisches Virtuosenkonzert hören kann, dessen Substanz jedoch aus Fil
zum Artikel »



Rezensionen

Leonard Bernstein

Chichester Psalms, On The Waterfront, On The Town

Bournemouth Symphony Orchestra, Marin Alsop

Naxos 8.55 91 77
»

Béla Bartók

Der holzgeschnitzte Prinz

Bournemouth Symphony Orchestra, Marin Alsop

Naxos 8.57 0534
»

Béla Bartók

Der wunderbare Mandarin (vollständig), Tanzsuite, Bilder aus Ungarn

Bournemouth Symphony Orchestra (& Chorus), Marin Alsop

Naxos 8.55 7433
»

William Walton

Sinfonie Nr. 1

Bournemouth Symphony Orchestra, Andrew Litton

Decca 443 450
»

Edward Elgar

Sinfonie Nr. 3 (vollendet von Anthony Payne)

Bournemouth Symphony Orchestra, Paul Daniel,

Naxos 8.554719
»

Ralph Vaughan Williams

Sinfonie Nr. 7

Lynda Russell, Waynflete Singers, Bournemouth Symphony Orchestra, Kees Bakels

Naxos 8.550737
»

Kurt Weill

Sinfonien Nr. 1 u. 2, Lady In The Dark

Bournemouth Symphony Orchestra, Marin Alsop

Naxos 8.55 7481
»

Ralph Vaughan Williams

Sinfonien Nr. 7 u. 8

Lynda Russell, Waynflete Singers, Bournemouth Symphony Orchestra, Kees Bakels

Naxos 8.550737
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmt’s? Für heutige Ohren kaum noch vorstellbar sind die Reibungen und Schwebungen im Klang entfernter Tonarten, mit denen man in der Musik vor 1650 leben musste. Oder sogar gut lebte. Sie verliehen den Tonarten Charakter und unterschiedliche Farben. Diesen Faltenwurf hat die heute übliche gleichstufige Stimmung glattgebügelt. Doch es gibt einen dritten Weg: Die „Wohltemperierte Stimmung“, die Andreas Werckmeister entwickelt hatte und deren Durchführung er beschrieb (das Stimmen […] mehr »


Top