Boston Symphony Orchestra

Gefragt

Deutsche Grammophon

Rillen als Zeitzeugen

Das 1898 von Emil Berliner mitgegründete Unternehmen ist heute das älteste und wohl berühmteste Klassik- Label. Seine 120 Jahre prägten die Aufnahme- und Interpretationsgeschichte.
zum Artikel »

Musikfest Berlin

Spirituelle Qualität

Das große Orchesterfestival in der Hauptstadt hat an sich schon rituellen Charakter. Dieses Jahr greift auch der assoziativ weit gespannte Titel darauf zurück.
zum Artikel »

Blind gehört – François-Xavier Roth

„Man braucht nur eine gute Brille“

François-Xavier Roth, geboren 1971 in Neuilly-sur-Seine, ist seit September 2015 Generalmusikdirektor der Oper Köln. Zuvor leitete er das Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Im Jahr 2003 gr
zum Artikel »

Andris Nelsons

Kein Sieg

Nelsons probt in der Philharmonie von Luxembourg Mahlers Siebte: Ein Gespräch über seinen Schostakowitsch-Zyklus, Politik und Probentechnik.
zum Artikel »

Magazin

Sein Leben hatte durchaus Roman- oder Filmqualitäten, seine Aufnahmen gehören in jede gutsortierte CD-Sammlung, sein Name jedoch ist heute leider viel zu Wenigen ein Begriff: Charles Munch wurde 189
zum Artikel »

Die Retro-Diskothek

»Das Neue ist selten das Gute«, meinte Schopenhauer, »weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist.« Aus der Fülle der Wiederveröffentlichungen auf CD stellt Michael Wersin in seiner »Retro-Diskothek« die besten der guten alten Scheiben vor.
zum Artikel »

Hörtest

Felix Mendelssohn Bartholdys "Sommernachtstraum": Von Fühlhörnern und Eidechsenohren

Franz Liszt lobte den „Regenbogenduft“ und den „Perlmutterschimmer“, den Mendelssohn in seiner Musik zu Shakespeares „Sommernachtstraum“ heraufbeschwor. Welche Aufnahmen dies am schönsten zu entfachen wissen, verrät Markus Kettner in einem Hörvergleich.
zum Artikel »

Pasticcio

Das ging ja diesmal dermaßen ratzfatz, dass in den deutschen Feuilletons gar keine Zeit blieb, um wochen- und ellenlang die Kandidatenfrage durchzuspekulieren. Erst letzte Woche hatte das Leipziger G
zum Artikel »



Rezensionen

Sergei Prokofjew, Aram Khatchaturian

Alexander Newski, Violinkonzert

Rosalind Elias, Chicago Symphony Orchestra, Chicago Symphony Chorus, Fritz Reiner, Leonid Kogan, Boston Symphony Orchestra, Pierre Monteux

RCA/BMG 09026 63708 2
»

Béla Bartók, Ludwig van Beethoven, Leonard Bernstein, Aaron Copland, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart u.a.

Historical Recordings 1941 - 1961

Leonard Bernstein, Boston Symphony Orchestra, New York Philharmonic

West Hill Radio Archives/Note 1 WHRA-6048
»

Diverse

Jascha Heifetz – The Complete Stereo Collection Remastered

Jascha Heifetz, Gregor Piatigorsky, Brooks Smith, William Primrose, Fritz Reiner, Charles Munch, Chicago Symphony Orchestra, Boston Symphony Orchestra u.a.

RCA/Sony Classical 88843095342
»

Ferruccio Busoni

Klavierkonzert

Kirill Gerstein, Boston Symphony Orchestra, Tanglewood Festival Chorus, Sakari Oramo

Myrios/harmonia mundi MYR024
»

Sergei Prokofjew

Klavierkonzert Nr. 3, Sinfonie Nr. 5

Sergei Prokofjew, London Symphony Orchestra, Piero Coppola, Boston Symphony Orchestra, Sergei Kussewitzky

Dutton/Helikon CDBP 9706
»

Béla Bartók, Modest Mussorgski

Konzert für Orchester, Bilder einer Ausstellung

Boston Symphony Orchestra, Sergei Kussewitzky

Naxos 6 36943 11052 2
»

Sergei Rachmaninow

Konzerte für Klavier und Orchester Nr. 1 u. 2

Krystian Zimerman, Boston Symphony Orchestra, Seiji Ozawa

DG/Universal 459 643-2
»

Diverse

Pierre Monteux & Boston Symphony Orchestra (10 Konzerte aus der Saison 1958/59)

Pierre Monteux & Boston Symphony Orchestra

West Hill/Note 1 WHRA 6034
»

Diverse

Pierre Monteux – The Complete RCA Album Collection

Pierre Monteux, Rosanna Carteri, Risë Stevens, Cesare Valletti, Leonard Warren, Jascha Heifetz, Leonid Kogan, Yehudi Menuhin, Henryk Szeryng, Lili Kraus, Maxim Shapiro, San Francisco Symphony Orchestra, Boston Symphony Orchestra, Orchestra del Teatro dell'Opera di Roma u.a.

RCA/Sony 88843073482
»

Diverse

Rafael Kubelík – Complete Recordings On Deutsche Grammophon

Alexander Tscherepnin, Helen Donath, Teresa Berganza, Henryk Szeryng, Edith Mathis, Anna Reynolds, Franz Crass, Ernst Haefliger, Julia Hamari, Bernd Weikl, Nicolai Gedda, Dietrich Fischer-Dieskau, Renata Scotto, Gundula Janowitz, James King, Boston Symphony Orchestra, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, London Symphony Orchestra, Berliner Philharmoniker, Concertgebouw Orchestra, Israel Philharmonic Orchestra, Orchestre de Paris, Wiener Philharmoniker, Cleveland Orchestra, English Chamber Orchestra u.a.

DG/Universal 4799959
»

Ludwig van Beethoven, Richard Wagner

Siegfried-Idyll u.a., Sinfonie Nr. 9

Boston Symphony Orchestra, div. Gesangssolisten und Chorvereinigungen, Erich Leinsdorf

VAI/Codaex 4361
»

César Franck

Sinfonie d-Moll

Boston Symphony Orchestra, Charles Munch

RCA/BMG 74321 29256 2
»

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonie Nr. 10, Passacaglia

Boston Symphony Orchestra, Andris Nelsons

Deutsche Grammophon/Universal 4795059
»

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonien Nr. 4 & 11

Andris Nelsons, Boston Symphony Orchestra

DG/Universal 4835220
»

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonien Nr. 5, 8 & 9; Hamlet-Suite (Ausschnitte)

Andris Nelsons, Boston Symphony Orchestra

DG/Universal 479 5201
»

Dmitri Schostakowitsch

Sinfonien Nr. 6 & 7, Schauspielmusik zu „King Lear“, Festouvertüre

Boston Symphony Orchestra, Andris Nelsons

DG/Universal 483 6728
»

Hector Berlioz

Symphonie fantastique

Boston Symphony Orchestra, Charles Munch

RCA/BMG 09026 68979 2
»

John Williams

Tree Song, Violinkonzert, 3 Stücke aus "Schindlers Liste"

Gil Shaham, Boston Symphony Orchestra, John Williams

Deutsche Grammophon 471 326-2
»

Alban Berg

Violinkonzert

Itzhak Perlman, Boston Symphony Orchestra, Seiji Ozawa

Deutsche Grammophon 447 445
»

Klassik-Olymp

Hector Berlioz

Symphonie fantastique

Boston Symphony Orchestra, Charles Munch

RCA/BMG 09026 68979 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Die Solopartiten und -sonaten von Johann Sebastian Bach gelten vielen als der Heilige Gral der Geigenmusik. Darf man sie anrühren, verändern, verfremden? Gefährliches Unterfangen! Doch andererseits haben schon so einige Instrumentalisten den Beweis erbracht, dass gerade Bachs Werke sich mit ihren Walking Basses für eine Begegnung mit dem Jazz und anderen moderneren Stilrichtungen hervorragend eignen. Nun hat Geiger Benjamin Schmid seine waghalsige und ziemlich überzeugende […] mehr »


Top