Barbara Hendricks

Gefragt

Magazin

Schätze für den Plattenschrank

Von dem Mitglied der amerikanischen Composer-Connection Bang on a Can, David Lang, gibt es einen Satz, der in Grundzügen nahezu das gesamte Musikdenken in der Neuen Welt zusammenfasst: »Wenn ein a
zum Artikel »



Rezensionen

Leonard Bernstein

A White House Cantata

Thomas Hampson, June Anderson, Barbara Hendricks, London Symphony Orchestra, Kent Nagano

Deutsche Grammophon 463 448-2
»

Carl Orff

Carmina Burana

Barbara Hendricks, Jeffrey Black, Michael Chance, London Philharmonic Choir, London Philharmonic Orchestra, Franz Welser-Möst

EMI 7 54054 2
»

Giuseppe Verdi

Falstaff

Renato Bruson, Katia Ricciarelli, Barbara Hendricks u.a., Chor der Oper Covent Garden, Orchester der Oper Covent Garden, Carlo Maria Giulini

Warner 51442 0494-2
»

Engelbert Humperdinck

Hänsel und Gretel

Anne Sofie von Otter, Barbara Bonney, Marjana Lipovšek, Hanna Schwarz, Andreas Schmidt, Barbara Hendricks, Eva Lind, Tölzer Knabenchor, Symphonieorchester des BR, Jeffrey Tate

EMI 7 54022 2
»

Christoph Willibald Gluck

Orpheus und Eurydike

Barbara Hendricks, Anne Sofie von Otter u.a., Monteverdi Choir, Orchester der Oper Lyon, John Eliot Gardiner

EMI 7 49834 2
»

George Gershwin

Porgy and Bess

Willard White, Leona Mitchell, Barbara Hendricks u.a., Cleveland Orchestra, Lorin Maazel

Decca 414 559-2
»

Erich Wolfgang Korngold

Sinfonie in Fis u.a.

Barbara Hendricks, Philadelphia Orchestra, Franz Welser-Möst

EMI 5 56169 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Reisebeschränkt: Wer würde jetzt nicht gerne dem Alltagseinerlei entfliehen, etwa unter die Sonne Italiens? Auch der junge Johann Sebastian Bach muss sich für seine Sehnsucht nach Italien aufs virtuelle Gastspiel bescheiden, denn über die Alpen schafft er es zu Lebzeiten nie. Wobei er dabei auch weniger an Strände, Tempel und Sprizz gedacht hat, als an die aufregenden musikalischen Impulse, die von der jungen Konzertform ausgingen. Virtuoser Biss, leidenschaftlicher Überschwang, Balance […] mehr »


Top