Arianna Savall

Gefragt

Weihnachten

Ganz schön schräg

Für Faule, für Experimentierfreudige und selbst für Festmuffel – bei den Weihnachtsalben ist wieder für jeden etwas dabei.
zum Artikel »

Arianna Savall

Kosmische Stimme

„Hirundo maris“ stoßen ein Tor zur Musik des Hochmittelalters auf – und zwar ein überraschend romantisches.
zum Artikel »

Rolf Lislevand

Barocke Neutöner

Was an alter Musik auf uns gekommen ist, zeigt nur die halbe Wahrheit. Was die Barockmeister hinzu improvisierten, steht nicht in den Noten. Das Projekt „Nuove musiche“ des norwegischen Lautenisten Rolf Lislevand ist eine lust- und phantasievolle Zeitreise vom Barock zurück in die Gegenwart.
zum Artikel »



Rezensionen

Giovanni Girolamo Kapsberger, Giulio Pellegrini, Luis de Narváez, Girolamo Frescobaldi u.a.

Nuove musiche

Rolf Lislevand, Arianna Savall, Pedro Estevan, Guido Morini u.a.

ECM/Universal 476 3049
»

Diverse

Vergine Bella – Madrigali da sonar

Arianna Savall, Il Desiderio, Thomas Kügler

Aeolus/Note 1 AE10146
»

Giovanni Pierluigi da Palestrina, Cipriano de Rore, Vincenzo Ruffo, Giovanni Paolo Cima, Jacques Arcadelt u.a.

Vergine Bella – Madrigali da sonar

Arianna Savall, Il Desiderio, Thomas Kügler

Aeolus/Note 1 AE10146
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Darm mit Charme: Auf dem Buchmarkt hat unser Verdauungstrakt schon vor einigen Jahren seine marketingverbauschte Renaissance gefeiert. Stimmt es, dass dieses hochkonzentriert von Nerven durchsetzte Organ in der Evolution die Leistungen des später ausgebauten Gehirns mit der Intelligenz des Gefühls vereinte? In der Alten Musik ist der Darm bereits völlig ekelfrei in aller Munde: als Darmsaite. Dazu wird nach der Schlachtung von meist Schafen und Lämmern der Darm gewendet, von Schleimhaut und […] mehr »


Top