Antal Doráti

Gefragt

Hörtest

Haydn: Pariser Sinfonien

Was man auf den Pariser Boulevards hörte: Joseph Haydn komponiert sich von der Peripherie an’s Herz der musikalischen Welt.
zum Artikel »

Sämtliche Haydnsinfonien

104 x Haydn

Es war eine der spektakulärsten und aufwendigsten Produktionen der Schallplattengeschichte: der Gesamtzyklus aller 104 Haydnsinfonien. Thomas Rübenacker sprach mit dem Produzenten James Mallinson, der damals zusammen mit dem Dirigenten Antal Doráti das Mammutprojekt auf den Weg brachte.
zum Artikel »

Hörtest

Tschaikowskis Ballett »Der Nussknacker«: Von Mäusen und Menschen

Alle Jahre wieder kommen das Christkind und der Nussknacker, nicht gerade Hand in Hand, aber beide zuverlässiger als Knecht Ruprecht, der im finstern Tann gerne mehr über den Durst trinkt, als ihm bekömmlich ist. Durch die Fülle von Aufnahmen des Tschaikowskiballetts auf dem Gabentisch krabbelte sich Thomas Rübenacker zu ein paar wahren Perlen vor.
zum Artikel »



Rezensionen

Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, William Walton u.a.

Klavierkonzert Nr. 4, Violinkonzert (1. Satz), Cellokonzert

Artur Rubinstein, Jascha Heifetz, Gregor Piatigorsky, London Philharmonic Orchestra, Antal Doráti u.a.

EMI DVA 4928409
»

Béla Bartók

Konzert für Orchester

London Symphony Orchestra, Antal Doráti

Decca 417 754-2
»

Béla Bartók

Konzert für Orchester

London Symphony Orchestra, Antal Doráti

Mercury Living Presence/ Philips 432 017-2
»

Joseph Haydn

Sinfonie Nr. 103 Es-Dur ("Mit dem Paukenwirbel")

Philharmonia Hungarica, Antal Doráti

Decca 452 256-2
»

Franz Schubert, Johann Sebastian Bach u.a.

Yehudi Menuhin - Concert Magic

Yehudi Menuhin, Eula Beal, Adolph Baller, Jakob Gimpel, Marguerite Campbell, Hollywood Symphony Orchestra, Antal Doráti

Euroarts/Naxos 2054158
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Nun gibt es sie also, die erste offizielle Barock-CD (oder sogar generell?!) zur Coronakrise. Zumindest für das Coverfoto posiert die Lautten Compagney Berlin im Mundschutz, den man bei den Proben freilich auch in enger Kreisaufstellung nicht trug, wie die übrigen Fotos belegen. Hier soll der Bezug zur Krise die schon früher geborene Idee eines Bach-Albums brachial aktualisieren, wobei Bachs Musik durch diese Verengung auf COVID-19 nicht unbedingt gewinnt, so fundamental ist seine […] mehr »


Top