Andreas Arend

Gefragt

Hille Perl und Andreas Arend

Schöne Verschmelzung

Gambe und Laute treffen auf diesem Album mit englischer Barockmusik aufeinander – es reicht vom schlichten Folk Song bis zur virtuosen Violinsonate.
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach, Robert de Visée, Michel Lambert u.a.

Baroque

Nils Mönkemeyer, Andreas Arend, Dorothee Mields, Sara Kim, Niklas Trüstedt

Sony Classical 88985497332
»

Henry Purcell, John Blow, Henry Eccles, Godfrey Finger u. a.

„Ballads within a dream“

Hille Perl, Andreas Arend, Clare Wilkinson, Veronika Skuplik

dhm/Sony 19075982082
»

Nicola Matteis, Antonio Vivaldi, Giovanni Zamboni, John Playford u. a.

„Silk & Tweed. Nicola Matteis’ Sentimental Journey“

Veronika Skuplik, Andreas Arend

Fra Bernardo/Note 1 FB2085190
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Der Geburtstag naht: Am 17. Dezember 1770 wurde Ludwig van Beethoven in Bonn getauft. Das Beethovenjahr hatte man sich freilich anders vorgestellt, selbst wenn der diskografische Output trotz Pandemie gewaltig war. Sinfonien, Sonaten, Sonstiges – man hat die Qual der Wahl. Wer es nicht besser weiß, könnte in Hinrich Alpers bei Sony erschienener Beethoven-CD ein solches Album sehen, um das man im Jubiläumsjahr als Pianist eben nicht herumkommt. Nun hat sich Alpers bei aller Fülle des […] mehr »


Top