home

N° 1237
22. - 28.01.2022

nächste Aktualisierung
am 29.01.2022



Responsive image

New Jazz Musette

Richard Galliano

Ponderosa/Edel:Kultur 1000163PON
(86 Min.) 2 CDs

Dass sich Jazz und Musette prächtig ergänzen, hat der Akkordeonist Richard Galliano seit seiner 1991 erschienen Disc „New Musette“ schon mehrfach bewiesen. Gut 25 Jahre danach bringt er auf „New Jazz Musette“ immer noch die allerfranzösischste Unterhaltungsmusik und den Jazz zusammen — und dies so frisch und vergnügt wie ehedem. Sein Akkordeon gibt Melodien vor, die so eingängig und klar wirken, als handle es sich um Volkslieder. Der Kontrabassist Philippe Aerts und der Schlagzeuger André Ceccarelli begleiten bei diesen Balladen, Walzern, Blues und Tangos zurückhaltend, während der Gitarrist Sylvain Luc sowohl die Rolle eines Begleiters einnimmt als auch die eines zweiten Solisten. Seine Linienführung ist perfekt auf Gallianos Akkordeon abgestimmt — sei es im unauffälligen Unisono, sei es durch geschickte Einwürfe, sei es durch eine eigenständige, korrespondierende Melodieführung oder durch dezent gesetzte Begleitakkorde. Dabei schimmert immer wieder die Tradition des Gitarrenswing à la Django Reinhardt, aber auch der Swing von Amerikanern wie Joe Pass oder Barney Kessel durch. In den achtzehn Titeln auf dem Doppelalbum verzaubert das Quartett mit wunderschönen Melodien, mit feinsinniger Dynamik, mit Eleganz und virtuoser Präzision. Jazz und Musette sind in Frankreich noch immer so eng verbundene Geschwister wie Jazz und Blues in den USA. Gaston, un pastice s’il vous plaît.

Werner Stiefele, 08.04.2017



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


Abo

Top